Die Wirtschaftskammer wird bunter

UNOS bringen Bewegung in die Wirtschaftskammer

Wien (OTS) - UNOS - Unternehmerisches Österreich (NEOS) ist erstmals bei den Wirtschaftskammerwahlen angetreten und schaffte die Sensation österreichweit in wesentlichen Fachgruppen und auch den Einzug in das Wirtschaftsparlament. In Wien hat das erstmalige Antreten der UNOS auch für eine wesentliche Erhöhung der Wahlbeteiligung gesorgt.

"Wir wollen Veränderung und sorgen für Bewegung. Auch UNOS - die Unternehmerorganisation kommt Schritt für Schritt", freut sich UNOS Vorstand Markus Ornig. "Es war nicht einfach Unterstützungserklärungen und Kandidat_innen zu finden, die den Mut hatten, gegen das Bollwerk des Wirtschaftsbundes und das Bürokratiemonster Wirtschaftskammer aufzutreten. Wir bringen Bewegung in die Kammer. Veränderung ist nur mit uns möglich."

UNOS ist mit den Forderungen angetreten, die Zwangsmitgliedschaft abzuschaffen, die Gewerbeordnung zu reformieren und die Finanzen rund um das 850 Millionen Euro Budget transparent zu machen. Der außerordentliche Erfolg gibt UNOS recht.
"Ein absolute Sensation. Dort wo wir angetreten sind, haben mehrheitlich auch Mandate erreicht. Das ist ein Auftrag, in der Wirtschaftskammer für Bewegung zu sorgen und laut nach Reformen zu rufen", schließt Ornig.

Rückfragen & Kontakt:

UNOS - Unternehmerisches Österreich (NEOS)
Marie-Therese Jutz
mobil 0664 88782431
mail marie-therese.jutz@neos.eu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEO0001