„Pressestunde“ mit Dr. Erwin Pröll, Landeshauptmann Niederösterreich (ÖVP), Vorsitzender Landeshauptleutekonferenz

Am 1. März um 11.05 Uhr in ORF 2

Wien (OTS) - Zwei Wochen vor der geplanten Präsentation der Steuerreform herrscht weiterhin Uneinigkeit innerhalb der Koalition. Der Vorsitzende der Landeshauptleutekonferenz, Niederösterreichs Landeshauptmann Erwin Pröll, hat diese offen ausgetragenen Debatten zwischen SPÖ und ÖVP zuletzt als nicht hilfreich bezeichnet. Glaubt Pröll an eine baldige Einigung? Wie soll eine Steuerentlastung aussehen? Was können die Bundesländer zum Sparkurs beitragen? Welche Konzepte haben die Länder für die Bewältigung des wachsenden Flüchtlingsstroms? Und wie beurteilt Erwin Pröll das allgemeine Klima in der Regierungskoalition? Die Fragen in der "Pressestunde" am Sonntag, dem 1. März, um 11.05 Uhr in ORF 2 stellen:

Alexandra Föderl-Schmid
"Der Standard"

und

Wolfgang Wagner
ORF

Die "Pressestunde" ist nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage auf der Video-Plattform ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) als Video-on-Demand abrufbar und wird auch als Live-Stream angeboten.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0009