Erster AUSTRO VISION CONTEST: Jetzt noch bis 15. März 2015 bewerben!

Expertenjury wählt Topacts für Live-Event am 7. Mai 2015 in Wien aus

Wien (OTS) - Seit Mitte Februar können sich Bands und Musiker/innen für den ersten AUSTRO VISION CONTEST bewerben. 50 spannende Acts mit Wurzeln in unterschiedlichen Ländern wie Bosnien, Belgien, Deutschland, Großbritannien, Schweden und Österreich haben bereits ihre Songs eingeschickt. Bis 15. März können sich Künstler/innen und Bands aus ganz Österreich, die sich mit einem der Eurovision Song Contest Länder verbunden fühlen und ihre Heimat in Österreich gefunden haben, jetzt noch unter www.austrovision.at bewerben. Der erste AUSTRO VISION CONTEST wurde von der Initiative ZUSAMMEN:ÖSTERREICH und dem Stadtmagazin "das biber" gestartet, um Musiktalente vor den Vorhang zu bitten und zu zeigen, dass künstlerisches Talent in Österreich keine Grenzen kennt.

~ Expertenjury wählt Top 7 für Live-Event am 7. Mai 2015 ~

Eine hochkarätige Jury bestehend aus Expert/innen der Musikbranche sowie Integrationsbotschafter/innen von ZUSAMMEN:ÖSTERREICH wie Musicalstar Maya Hakvoort und Sängerin Natalija Havralenko wählen die Top 7 aller Einreichungen aus, die im großen Live-Finale am 7. Mai 2015 in Wien ihren Song vor Publikum präsentieren dürfen. Ein Voting der AUSTRO VISION CONTEST-Jury und des Saalpublikums entscheidet, wer Gewinner/in des AUSTRO VISION CONTEST wird.

Preis: Exklusive Studiotage und Release von 200 CDs

Als exklusiven Preis erhalten die Sieger/innen des AUSTRO VISION CONTESTs zwei Aufnahme-Tage in einem Tonstudio, wo sie ihren Gewinner-Song einsingen können, der auf 200 CDs gepresst wird. Das Projekt pop! veröffentlicht den Song der Sieger/innen außerdem auf der nächsten Projekt pop!-CD, die bei Plattenlabels, Musikmessen und Festivals aufliegt und somit zahlreiche Multiplikator/innen aus der Musikbranche erreicht. Alle Informationen und Teilnahmebedingungen auf www.austrovision.at

Rückfragen & Kontakt:

Österreichischer Integrationsfonds
MMag. Franziska Troger
+43 (0)1-7101203 133
Franziska.troger@integrationsfonds.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OIF0001