VP-Korosec ad Rust: Unreflektiertes Rühmen der Wiener Gesundheits- und Sozialpolitik ist Realitätsverweigerung

Wien (OTS) - "Das heutige unreflektierte Rühmen der Wiener Gesundheits- und Sozialpolitik durch den Klubobmann der SPÖ Wien, Rudolf Schicker, ist reine Realitätsverweigerung", so ÖVP Wien Gesundheitssprecherin LAbg. Ingrid Korosec in Reaktion auf die SPÖ-Klubklausur in Rust.

"Im Spitalsbereich sind wir von der geplanten Vollinbetriebnahme des Krankenhauses Nord meilenweit entfernt und auch eine Kostenexplosion ist mittlerweile unausweichlich. Auch die Tatsache, dass unter der rot-grünen Stadtregierung der Heizkostenzuschuss ersatzlos gestrichen worden ist, stellt eine Unverfrorenheit dar und ist ein Affront gegenüber den Ärmsten in unserer Gesellschaft", so Korosec weiter.

"Anstatt sich kritiklos abfeiern zu lassen, würde ich der SPÖ Wien raten, dass in einer Stadt, die sich stets als Sozialhauptstadt Europas rühmt, endlich die notwendigen und dringend erforderlichen Maßnahmen gesetzt werden", so Korosec abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: Tel.: (+43-1) 4000 /81 913
presse.klub@oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0005