Klicka überreicht Preise beim Akkordeon-Wettbewerb 2015 vom VAMÖ

Wien (OTS) - Die Dritte Präsidentin des Wiener Landtags und Präsidentin des VAMÖ Marianne Klicka überreichte vergangenen Sonntag beim gut besuchten Preisträgerkonzert des Akkordeon-Wettbewerbes 2015 des VAMÖ die Preise in den jeweiligen Kategorien. Insgesamt 59 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Bulgarien, Deutschland, Litauen, Österreich und Polen mussten ihr Können vor den Augen der strengen Jury unter Beweis stellen. Der jüngste Preisträger, Mantas Leonardo Lizzi aus Litauen, ist 10 Jahre jung und konnte beim anschließenden Festkonzert mit einem Solo das zahlreich erschienene Publikum begeistern. Klicka vor der Übergabe der Preise: " Man spürt bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Freude am Musizieren. Sämtliche Darbietungen zeugten von hoher Musikalität und ausgeprägtem technischen Können. Der Verband Österreichischer Amateurmusiker hat es wieder einmal geschafft, kleine und große Künstlerinnen und Künstler im Herzen Europas in unserer musikalischen Stadt Wien zu vereinen und dem Publikum einen unvergesslichen Tag zu bereiten".

Akkordeon-Wettbewerb des VAMÖ für alle EU Bürgerinnen und Bürger

Bereits 1957 wurde ein Akkordeon-Wettbewerb für Österreicherinnen und Österreicher vom Verband Österreichischer Amateurmusiker gemeinsam mit dem Österreichischen Harmonika-Verband veranstaltet. 1980 organisierte die Akkordeon-Fachgruppe des VAMÖ den internationalen Wettbewerb "Welt-Trophäe der C.M.A. für Akkordeon" in Wien. Beim damaligen Festkonzert war Bundespräsident Rudolf Kirchschläger mit seiner Gattin Ehrengast. 1981 wurde dann der Vorschlag gemacht, doch einen Akkordeon-Wettbewerb nach internationalem Vorbild auch auf nationaler Ebene zu veranstalten. So beschloss man 1982 die Ausschreibung für die Kategorien 1A (bis 10 Jahre), 1B (bis 12 Jahre, 1C (bis 15 Jahre), 2 (bis 18 Jahre) und 3 (Erwachsene). Seit diesem Jahr wird der Wettbewerb jährlich durchgeführt.

Der Wettbewerb soll offen sein für AusländerInnen, welche ihren ständigen Wohnsitz in Österreich haben. Seit dem Beitritt Österreichs zur EU können auch Bürgerinnen und Bürger aus ganz Europa an diesem anerkannten Wettbewerb teilnehmen.

Informationen: Verband der Amateurmusiker und -vereine Österreichs, VAMÖ, 1., Fischerstiege 4/3/5, T: +43 1 533 91 65 (Samstag 9.00 bis 11.00 Uhr)

Rückfragen & Kontakt:

Ursula Rettenbacher
Büroleiterin der Dritten Präsidentin des Wiener Landtags
Telefon: 01 4000-81126
E-Mail: ursula.rettenbacher@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0007