Krist lobt Austausch mit Schweizer Parlamentsgruppe

Bilaterale parlamentarische Gruppe Schweiz - Österreich bei Treffen in Wien

Wien (OTS/SK) - In bewährter Tradition kam es gestern, Dienstag, unter Leitung der Schweizer SP-Abgeordneten Susanne Leutenegger Oberholzer wieder zum Besuch der ParlamentskollegInnen aus der Schweiz. "Der anregende Austausch mit den Schweizer ParlamentarierInnen ist ein gutes Beispiel für ein lösungsorientiertes Miteinander und die freundschaftliche Verständigung zwischen den beiden Nachbarländern auf hohem Niveau", so SPÖ-Sportsprecher Hermann Krist, der Mitglied der parlamentarischen Freundschaftsgruppe ist. ****

In verschiedenen Gesprächsrunden wurden die Themen Europapolitik und Beziehungen der Schweiz zur EU, Verkehrspolitik allgemein und alpenquerende Verkehrsverbindungen, Asylpolitik und Asylwesen, Personenfreizügigkeit, Migration und Masseneinwanderungsinitiative, Wechselkurs CHF-EURO, Bankgeheimnis und Steuersystem, steuerliche Aspekte bei Grenzgängern und direkte Demokratie besprochen. "In einer global vernetzten Welt ist eine gemeinsame Vorgangsweise in Sachen Wirtschafts-, Steuer- und nicht zuletzt Menschenrechtspolitik immer wichtiger. Die Schweiz ist hier ein verlässlicher Partner", kommentiert Krist das Treffen mit den Schweizern.

Das Rahmenprogramm umfasste einen Besuch der Österreichischen Nationalbank und ein Gespräch mit Gouverneur Ewald Nowotny, ein Treffen mit Bundesratspräsidentin Sonja Zwazl, eine kurze Führung durch das Parlament und einen Abendempfang beim Schweizer Botschafter in Österreich, S.E. Christoph Bubb. (Schluss) bj/rm/mp

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0017