Sozialbericht - Stronach/Dietrich: Fast jeder Fünfte in Armut - das können wir nicht hinnehmen!

Einheitliches Pensionssystem für alle - damit die Ungleichbehandlung ein Ende hat!

Wien (OTS) - Laut Sozialbericht leben in Österreich 1,572.000 Menschen in Armut - "das ist nahezu jeder fünfte in einem der reichsten Länder; das können wir nicht hinnehmen!", erklärte Team Stronach Klubobfrau Waltraud Dietrich in ihrem Debattenbeitrag. Die Betroffenen können nicht ausreichend heizen, haben keine Waschmaschine, kein Telefon. "Das ist besorgniserregend und eine Schande für dieses Land!", so Dietrich, die auch einen Antrag für ein Pensionsmonitoring im öffentlichen Dienst einbrachte.
Unter den Betroffenen finden sich laut Dietrich besonders viele Frauen, "die mit 890 Euro Pension am Existenzminimum leben". Allerdings würden - wie der Sozialbericht zeigt - auch jene gestraft, die bereit sind mehr als zwei oder drei Kinder zu haben, erklärte Dietrich und forderte eine familienfreundliche Politik.

Erschreckend sei laut Dietrich, dass rund acht Prozent der Armutsgefährdeten so genannte "working poor" sind - Menschen, die von ihrer Erwerbstätigkeit nicht leben können. Je 13 Prozent Anteil an den armutsgefährdeten haben Maturanten und Hochschulabsolventen; für die Team Stronach Klubobfrau ein Zeichen, dass auch die Wirtschaft nicht ausreichend von der Regierung unterstützt werde.

Die Tatsache, dass 32 Prozent der Armutsgefährdeten aus dem nicht-EU-Ausland kommen, ist für die Team Stronach Klubobfrau "der Beweis, dass die Integrationspolitik nicht funktioniert!" Für Dietrich ist Österreich ein "System der Vielfalt - hier die Armen, da jene, die es sich gerichtet haben - durch Privilegienpensionen etwa". Deshalb forderte Dietrich ein "einheitliches Pensionssystem für alle - damit die Ungleichbehandlung ein Ende hat!"

Rückfragen & Kontakt:

Team Stronach Parlamentsklub/Presse
Tel.: ++43 1 401 10/8080
parlamentsklub@teamstronach.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TSK0002