Banken-KV: GPA-djp fordert nachhaltige Erhöhung aller Gehaltsstufen über der Inflationsrate

Erste Verhandlungsrunde ohne Ergebnis – Nächster Termin am 10. März

Wien (OTS) - Die erste Runde der Kollektivvertragsverhandlungen für die rund 75.000 Beschäftigten des Finanzbereiches ist gestern Nachmittag ergebnislos unterbrochen worden. Die Gewerkschaft der Privatangestellten, Druck, Journalismus, Papier (GPA-djp) fordert eine nachhaltige Erhöhung aller Gehaltsstufen über der Inflationsrate für 2014 von 1,7 Prozent. ++++

"Wir fordern eine nachhaltige Erhöhung aller Schemaansätze über der Inflationsrate. Dass die Arbeitgeber lediglich einmalig für 2015 zwei Bildungsfreistellungstage und keine Erhöhung der Gehälter bieten, ist wohl eher ein Affront als ein ernst zu nehmendes Angebot. Das ist eine klare Missachtung der Arbeit der Beschäftigten, die mit stetig steigendem Arbeitsdruck und Arbeitsverdichtung zu kämpfen haben", so der Verhandlungsleiter der GPA-djp und Zentralbetriebsrat der Oberbank Wolfgang Pischinger.

Am 9. März wird im Zuge einer österreichweiten BetriebsrätInnenkonferenz vom GPA-djp Verhandlungsteam im Detail über die erste Verhandlungsrunde informiert. In der Folge werden gemeinsam die notwendigen nächsten Schritte beraten und die erforderlichen Beschlussfassungen vorgenommen. In der GPA-djp zeigte man sich indes über das inferiore Verhandlungsangebot und den Mangel an sozialpartnerschaftlichen Lösungsansätzen der Arbeitgeber für einen vernünftigen Kollektivvertragsabschluss entsetzt.

"Wir wollen zügige und konstruktive Verhandlungen. Dazu braucht es aber auch einen entsprechenden Verhandlungspartner. Wir fordern die Arbeitgeber auf, auf einen konstruktiven Verhandlungsablauf einzugehen und rasch ein verhandelbares Angebot zu legen", so Pischinger abschließend.

Die nächste Verhandlungsrunde findet am 10. März statt.

Rückfragen & Kontakt:

GPA-djp-Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Elisabeth Schnallinger
Tel.: 05 0301-21386
Mobil: 05 0301-61386
E-Mail: elisabeth.schnallinger@gpa-djp.at
http://www.gpa-djp.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB0002