Karas: Grenzüberschreitende Pensionskassen einfacher machen

Experten diskutieren Schwierigkeiten von grenzüberschreitenden betrieblichen Pensionskassen

Brüssel, 24. Februar 2015 (OTS) Der Europaabgeordnete
Othmar Karas will, dass betriebliche Pensionskassen einfacher grenzüberschreitend tätig werden können. "Als eine von drei Säulen des Pensionssystems ist es völlig grundlos, dass manche Mitgliedstaaten den Betriebspensionskassen aus anderen EU-
Ländern das Leben schwer machen. Die Gesetze erlauben grenzüberschreitende Pensionskassen eigentlich schon seit über zehn Jahren", so Karas heute bei einem Expertengespräch mit Fachleuten der EU-Kommission, Branchenvertretern und EU-Abgeordneten in Brüssel. ****

"Künftig kann nur durch eine Mischung gesetzlicher, betrieblicher und privater Altersvorsorge eine angemessene Absicherung im Alter sichergestellt werden. Doch eine
wirkliche europäische Lösung fehlt bisher. Die Tätigkeit grenzüberschreitender Pensionskassen muss spürbar vereinfacht werden", so Karas.

Das heutige Expertengespräch geht auf eine parlamentarische Anfrage von Karas, gemeinsam mit dem EU-Abgeordneten Heinz K.
Becker und anderen Parlamentariern, aus dem Jahr 2013 zurück. Nachdem die Finanzmarktaufsicht in Österreich die Tätigkeit
einer niederländischen Pensionskasse in Österreich nicht
zulassen wollte, hatten die Abgeordneten die EU-Kommission um Klärung gebeten. Die Kommission hatte daraufhin festgehalten,
dass betriebliche Pensionskassen keine zusätzliche Genehmigung einholen müssen, wenn sie in einem anderen EU-Land Pensionen auszahlen wollen.

Die Experten diskutierten im Rahmen des heutigen Gesprächs Schwierigkeiten und Konstruktionsmöglichkeiten von grenzüberschreitenden Pensionskassen sowie gesetzlichen Änderungsbedarf. Obwohl seit 2003 zulässig, gab es 2012 nur 84 grenzüberschreitend tätige Pensionskassen, 58 davon in Großbritannien oder Irland.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Othmar Karas MEP, Tel.: +32-2-28-45627,
othmar.karas@ep.europa.eu
Daniel Köster M.A., EVP-Pressedienst, Tel.: +32-487-384784,
daniel.koster@ep.europa.eu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0004