Juraczka ad Vassilakou: Stadträtin zieht nach 5 Jahren Arbeit schonungslose Bilanz

Wien (OTS) - "Wenn die grüne Vizebürgermeisterin nun auch drauf kommt, dass bei der Bürgerbeteiligung in Wien "Beliebigkeit und Good Will Politik" (O-Ton Maria Vassilakou) vorherrscht, ist das prinzipiell erfreulich. Dass sie das 5 Minuten vor 12 ändern möchte, ist aber nur bedingt glaubwürdig", so der Landesparteiobmann der ÖVP Wien StR Manfred Juraczka in einer knappen Reaktion.

"Auch ihrem treffenden Urteil, dass Bürgerbeteiligung bisher ein Dornröschen-Dasein geführt hat, stimmen wir vollinhaltlich zu. Aber wer, wenn nicht die zuständige Stadträtin für Bürgerbeteiligung war in den letzten fünf Jahren dafür verantwortlich", so Juraczka abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: (+43-1) 4000 /81 913
mailto: presse.klub@oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0001