ORF III am Mittwoch: Optogenetiker Gero Miesenböck im „science.talk“, „Der Kaiser und sein Attentäter“ im „kult.film“

Außerdem: Nationalratssitzung, „kreuz und quer“ mit „Die Kinder des Holocaust“ und „Bestie Mensch – Wie dünn ist das Eis der Zivilisation?“

Wien (OTS) - Kontrovers war die Diskussion um das neue Islamgesetz in den vergangenen Monaten. Nun soll es, trotz anhaltender Kritik, am Mittwoch, dem 25. Februar 2015, im Zuge der Nationalratssitzung, die ORF III ab 9.00 Uhr live überträgt, beschlossen werden. Zudem soll die Neuaufstellung der ÖIAG abgesegnet und der Hypo-Untersuchungsausschuss endgültig fixiert werden. Den Auftakt zur Sitzung macht eine "Aktuelle Stunde", in der die SPÖ das Bonus-Malus-System für die Beschäftigung Älterer in Firmen propagieren will. Für ORF III kommentieren Christine Mayer-Bohusch, Andreas Heyer und ORF-III-Chefredakteur Christoph Takacs die Debatte. ORF 2 überträgt (Kommentar: Patricia Pawlicki) ab 9.05 Uhr.

Im Hauptabend zeigt "kreuz und quer" - präsentiert von Doris Appel -zunächst den HD produzierten Film "Die Kinder des Holocaust" (20.15 Uhr) von Zane Whittingham, in dem sechs Augenzeugen berichten, wie sie die Gräuel des Naziterrors überlebten. Danach folgt unter dem Titel "Bestie Mensch - Wie dünn ist das Eis der Zivilisation?" (21.10 Uhr) eine "kreuz und quer"-Diskussion mit der Filmemacherin Ruth Beckermann, der Psychiaterin Adelheid Kastner und dem Theologen Wolfgang Treitler unter der Leitung von Michael Hofer.

Barbara Stöckl präsentiert anschließend einen "science.talk" (21.50 Uhr) zum "Jahr des Lichts 2015" mit dem renommierten Neurobiologen Gero Miesenböck über Lichttechnologien in der Medizin und sein Forschungsgebiet, die Optogenetik. Der Forscher aus Oberösterreich führte als Erster weltweit die Bereiche Optik und Genetik zu einem neuen Fachgebiet zusammen. An der Universität Oxford untersucht er, wie sich Gehirnzellen mit Hilfe von Licht und gentechnischer Veränderung steuern lassen - eine zukunftsweisende Forschung, denn optische Verfahren werden, so die Prognose führender Wissenschafter, die Elektronik im 21. Jahrhundert als Leittechnologie ablösen.

Schließlich zeigt der "kult.film" die österreichische Erstausstrahlung des Historienepos "Der Kaiser und sein Attentäter" (22.25 Uhr) aus dem Jahr 1999 von Chen Kaige über die Schreckensherrschaft des ersten Kaisers von China und seiner ehemaligen Geliebten Lady Zhao (Gong Li, u. a. "Die Geisha"), die sich einer Attentäter-Gruppe anschließt, um den Kaiser zu ermorden und sein Terrorregime zu beenden. Der Martial-Arts-Film glänzt dabei mit einmaligen Kampfszenen.

ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) stellt alle ORF-III-Sendungen, für die entsprechende Lizenzrechte vorhanden sind, als Live-Stream und als Video-on-Demand bereit.

Das gesamte TV-Angebot des ORF - ORF eins, ORF 2, ORF III sowie ORF SPORT + - ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0006