Gisela Wurm - Einsatz für Rechtsstaat, Menschenrechte und Demokratie

Europarat würdigt Förderer europäischer Bildungsarbeit

Wien (PK) - Die Präsidentin des Nationalrats, Doris Bures, wird heute der ehemaligen Vizepräsidentin der Parlamentarischen Versammlung des Europarates, der Nationalratsabgeordneten Gisela Wurm, und dem ehemaligen Kommunikationsdirektor des Europarates, Wolfgang Rössle, Dankesdekrete des Europarates für Verdienste um Rechtsstaatlichkeit, Menschenrechte und Demokratie überreichen. Die Laudatio wird Anton Salesny halten, der seit vielen Jahren als Programmkoordinator der Pädagogischen Hochschule Niederösterreichs für LehrerInnen des Faches "Politische Bildung" im Parlament "Europatagungen" über aktuelle europäische Themen organisiert. Ziel dieser Fortbildungsveranstaltung für PädagogInnen ist es letztlich, SchülerInnen politische Vorgänge in Europa transparenter zu machen und den Europagedanken zu fördern. Wie die jüngste, die 13. Europatagung, am 24. April 2014 zeigte, wird das Parlament an diesen Tagen zum Ort der Begegnung von PädagogInnen und ParlamentarierInnen. Das Engagement von Gisela Wurm und Wolfgang Rössle für diese Europatagung würdigt der Generalsekretär des Europarates als Förderung der europäischen Bildungsarbeit.

Gisela Wurm - Tirolerin, Parlamentarierin, Europäerin

Die Abgeordnete zum Nationalrat und Vizepräsidentin des Europarates a.D., Gisela Wurm, gehört dem Hohen Haus seit Jänner 1996 an. Die gelernte Uhrmacherin und Juristin ist seit 2002 Klubvorsitzender-Stellvertreterin der SPÖ. Seit 2006 fungiert sie als Vorsitzende der österreichischen Delegation zur Parlamentarischen Versammlung des Europarates. 2013 wählte die Parlamentarische Versammlung Gisela Wurm zur Vizepräsidentin, ein Amt, das die gebürtige Tirolerin bis 2014 ausübte.

Auf dem Programm der Feierstunde steht auch ein Vortrag zum Thema "Politik und Politische Bildung" des Rektors der Pädagogischen Hochschule Niederösterreich, Erwin Rauscher. Für die musikalische Umrahmung der Veranstaltung wird das Ensemble StringFizz sorgen (Palais Epstein, Belle Etage, 17.30 Uhr). (Schluss) red

HINWEIS: Fotos von dieser Veranstaltung finden Sie im Fotoalbum auf www.parlament.gv.at.

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der Parlamentsdirektion
Parlamentskorrespondenz
Tel. +43 1 40110/2272
pk@parlament.gv.at

http://www.parlament.gv.at
www.facebook.com/ParlamentWien
www.twitter.com/oeparl

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPA0001