ASFINAG: Einladung zum Pressegespräch "Murbrücke Frohnleiten"

Frohnleiten (OTS) - Nach dem gestrigen Teileinsturz der gerade in Bau befindlichen Murbrücke bei Frohnleiten läuft die Ursachenforschung auf Hochtouren. Seit gestern tagt der Einsatzstab mit Sachverständigen, die die Unglücksstelle begutachten. Die Sicherung der abgestürzten Teile hat dabei oberste Priorität. Bei einem Pressegespräch möchten wir Sie über die nächsten Schritte informieren.

Wann: 22. Februar, 12 Uhr
Wo: Baubüro STRABAG/HABAU direkt bei der Murbrücke Frohnleiten

Gesprächspartner:

Burkhard Thierrichter, Bezirkshauptmann
Siegfried Wanker, Vorstand STRABAG
Rainer Kienreich, Geschäftsführer ASFINAG Service GmbH
Gernot Brandtner, Geschäftsführer ASFINAG Bau Management GmbH Klaus Rexeis, stv. Bezirkspolizei-Kommandant

Rückfragen & Kontakt:

ASFINAG
Walter Mocnik
Pressesprecher Steiermark und Kärnten
Tel.: +43 (0) 664 60108-13827
walter.mocnik@asfinag.at
www.asfinag.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ASF0001