Zum Inhalt springen

Kreativwettbewerb "Mein Österreich" auf 1,5 Millionen Tabletts bei McDonald's in ganz Österreich

Integrationsminister Sebastian Kurz, Ursula Riegler (McDonald's Österreich) und Franz Wolf (ÖIF) präsentieren die neuen Tablettaufleger der Initiative ZUSAMMEN:ÖSTERREICH.

Wien (OTS) - Ab sofort ist die Initiative ZUSAMMEN:ÖSTERREICH österreichweit in McDonalds Restaurants vertreten und stellt auf 1,5 Millionen Tablettauflegern den neuen Kreativwettbewerb "Mein Österreich" vor. Unter dem Motto "Zeig' uns, was Heimat für dich bedeutet!" können sich Kinder und Jugendliche in Texten, Fotos, Zeichnungen und Videos kreativ mit dem Thema Heimat und Identität auseinandersetzen und zeigen, worauf sie in Österreich stolz sind.

Jugendliche zeigen, was Heimat für sie bedeutet

Der Kreativwettbewerb knüpft an die ZUSAMMEN:ÖSTERREICH-Kampagne #stolzdrauf an und soll junge Menschen in Österreich motivieren, unsere Heimat aktiv mitzugestalten. Integrationsminister Sebastian Kurz, Schirmherr der Initiative ZUSAMMEN:ÖSTERREICH: "Mit dem Kreativwettbewerb wollen wir das Verbindende, unsere gemeinsame Zukunft in unserer Heimat Österreich, in den Mittelpunkt rücken und zeigen, wie vielfältig unser Land ist. In Österreich kann sich jeder zuhause fühlen, egal woher er oder sie kommt. Ich freue mich auf viele spannende Einreichungen." Franz Wolf, Geschäftsführer des Österreichischen Integrationsfonds (ÖIF) betont: "Der Wettbewerb "Mein Österreich" soll junge Menschen dazu motivieren, sich aktiv mit unserer Heimat Österreich auseinanderzusetzen und Fragen wie: Was macht unsere Heimat aus und welche Werte halten uns zusammen? kreativ zu beantworten. Wir freuen uns sehr, dass uns McDonalds als Kooperationspartner bereits zum zweiten Mal unterstützt."

Jetzt mitmachen und gewinnen: Einsendeschluss ist der 7. April 2015

Noch bis 7. April können Einreichungen zum Kreativwettbewerb eingeschickt werden. Die besten Arbeiten werden von einer hochkarätigen Jury bestehend aus ORF-Moderatorin Arabella Kiesbauer, Regisseur Umut Dag ("Risse im Beton"), "Die Presse"-Journalist Köksal Baltaci, Fotograf Dragan Tatic (Österreichischer Preis für Pressefotografie 2012), Opernball-Choreograf und Integrationsbotschafter Ismet Özdek sowie Dr. Ilan Knapp, Mitglied des unabhängigen Expertenrats für Integration und Univ. Prof. Brigitta Schmidt-Lauber bewertet. Auf die Gewinner/innen in den jeweiligen Kategorien warten exklusive Workshops mit den Expert/innen der Jury, in denen sie ihre Projekte weiterentwickeln und ihre Fähigkeiten vertiefen können. Die originellsten Beiträge werden auf der ZUSAMMEN:ÖSTERREICH-Website und auf der Facebookseite (www.facebook.com/zusammenoesterreich) veröffentlicht. Alle Informationen unter www.zusammenoesterreich.at/meinoesterreich

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Julian Unger
T: 0676/55 66 820
M: julian.unger@integrationsfonds.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OIF0001