Zum Inhalt springen

„Bürgeranwalt“ über „Meldevergehen“, Arztpraxen mit Barrieren und einen umstrittenen Imbissstand

Am 21. Februar um 17.30 Uhr in ORF 2

Wien (OTS) - Peter Resetarits präsentiert in der in HD produzierten Sendung "Bürgeranwalt" am Samstag, dem 21. Februar 2015, um 17.30 Uhr in ORF 2 folgende Fälle:

Behörde verlangt 10.000 Euro zurück

Weil eine Mutter von Drillingen vergessen hatte, ihren Hauptwohnsitz von Graz nach Wien umzumelden, soll sie jetzt 10.000 Euro Kinderbetreuungsgeld zurückzahlen. Das Paar hat mehrere Monate ein sogenanntes "Meldevergehen" begangen, argumentiert die Behörde. Die Familie ist entsetzt und hat sich hilfesuchend an Volksanwalt Dr. Günther Kräuter gewandt. Gibt es vielleicht doch eine Lösung für die junge Familie?

Arztpraxen mit Barrieren

Behindertenvertreter im Burgenland sind verärgert: Viele Kassenärzte sind für Rollstuhlfahrer oder Menschen mit Handicap nicht erreichbar, barrierefreie Ordinationen spärlich gesät. Oft müssen die betroffenen Patienten weite Strecken zurücklegen, um eine entsprechende Praxis zu finden. Oder sie konsultieren Wahlarztpraxen - was wiederum mit finanziellem Aufwand verbunden ist.

Umstrittener Imbissstand

Gurnam G. aus Indien betreibt seit zwei Jahren einen Imbissstand in Wien-Penzing. Zur Freude vieler Stammgäste, zum Leidwesen mancher Anrainer. Nun wurde ihm seitens der Behörde per Bescheid aufgetragen, den Stand zu schließen. Er habe Alkohol ausgeschenkt und somit gegen das Gebrauchsabgabengesetz verstoßen. Herr G. ist verzweifelt über die seiner Meinung nach drakonische Strafe, steht doch seine wirtschaftliche Existenz auf dem Spiel.

Die Sendung ist nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage als Video-on-Demand abrufbar und wird auch als Live-Stream auf der ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) angeboten.

Das gesamte TV-Angebot des ORF - ORF eins, ORF 2, ORF III sowie ORF SPORT + - ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0010