Zum Inhalt springen

AK Kaske: Das Ziel heißt massive Entlastung

Aber ArbeitnehmerInnen werden sich die Steuerreform sicher nicht selbst zahlen

Wien (OTS) - "Am Ende der Verhandlungen zur Steuerreform muss eine massive Entlastung der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer herauskommen", betont AK Präsident Rudi Kaske anlässlich der derzeit öffentlich geführten Diskussion. Und weiter: "Außerdem muss eine komplette Gegenfinanzierung auf dem Tisch liegen. Und diese werden ganz sicher nicht die ArbeitnehmerInnen zahlen - auch nicht über ein Sparpaket" Die Regierung werde genau daran gemessen werden.

Zudem weist Kaske einmal mehr darauf hin, dass eine massive Entlastung der Arbeitseinkommen aktuell wichtiger denn je ist: "Die Konjunktur ist ins Stottern geraten, umso wichtiger ist es jetzt, den privaten Konsum als Stütze der Wirtschaft zu beleben. Und das geht nur, wenn den Menschen endlich wieder mehr Geld im Börsel bleibt", so Kaske.

Rückfragen & Kontakt:

AK Wien Kommunikation
Michaela Lexa-Frank
Tel.: Tel.: (+43) 50165-2141, mobil: (+43)664 8454166
michaela.lexa@akwien.at
http://wien.arbeiterkammer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKW0001