ÖAMTC: Repräsentative Umfrage zeigt, worauf Autokäufer Wert legen

ÖAMTC-Automobilpreis Marcus als Hilfe bei der Entscheidungsfindung

Wien (OTS) - Heute, 20. Februar 2015, wird der Marcus vergeben. Der ÖAMTC prämiert mit seinem Automobilpreis 13 Fahrzeuge des Jahrgangs 2014 und gibt damit potenziellen Autokäufern eine Entscheidungshilfe. Dass von unabhängigen Institutionen vergebene Automobilpreise tatsächlich diesen Nutzen haben können, bestätigt eine repräsentative Umfrage des ÖAMTC.

1.000 Österreicher wurden im Februar 2015 gefragt, nach welchen Kriterien sie ihre Kaufentscheidung treffen. Drei Faktoren sind den Befragten besonders wichtig: Der größte Wert wird auf den Anschaffungspreis gelegt, den rund 83 Prozent genannt haben. Knapp dahinter folgen Kraftstoffverbrauch (75 Prozent) und Sicherheit (70 Prozent). "Genau hier setzt der Marcus mit Wirtschaftlichkeits- und Sicherheits-Wertung an", erklärt ÖAMTC-Verbandsdirektor Oliver Schmerold. "Die Wirtschaftlichkeit wird anhand verschiedener Faktoren, darunter auch Anschaffungspreis und Spritverbrauch, ermittelt." In der heuer neu eingeführten Sicherheits-Wertung wird die Serienausstattung mit aktiven und passiven Sicherheits- und Assistenzsystemen ermittelt.

Die ÖAMTC-Umfrage zeigt auch, dass 46 Prozent der Befragten bei der Kaufentscheidung auf eine Bewertung durch unabhängige Experten, z. B. den Marcus, vertrauen. Die größte Bedeutung für den Autokauf hat aber nach wie vor die Probefahrt, wie 77 Prozent der Befragten angeben. 51 Prozent holen sich die notwendigen Informationen bei einem Beratungsgespräch mit dem Autohändler. "Dieses Ergebnis zeigt, dass die eine Kombination aus verschiedenen Informationen Grundlage der Entscheidung sein sollte", hält Schmerold fest. "Eine Auszeichnung wie der Marcus kann jedenfalls bereits Anhaltspunkte dafür liefern, ob es überhaupt zu einer Probefahrt bzw. einem Beratungsgespräch kommt."

Wirtschaftlichkeit, Sicherheit und Wegweiser - die Wertungen beim Marcus

Das wirtschaftlichste Auto des Jahrganges 2014 wird nach einem von ÖAMTC-Experten entwickelten Rechenmodell ermittelt. "Grundlage sind der Listenpreis und eine angenommene Haltedauer von fünf Jahren bis zum Wiederverkauf", sagt der ÖAMTC-Verbandsdirektor. "Weitere Faktoren, die in die Berechnung einfließen, sind unter anderem Kraftstoffverbrauch, Versicherungs- und Reparaturkosten." Das genaue Rechenschema kann unter kommunikation@oeamtc.at angefordert werden.

Die Sicherheit der Fahrzeuge wird von den ÖAMTC-Experten ermittelt. Herangezogen wird jeweils die Serienausstattung an Sicherheitsfeatures - beispielsweise ESP, Gurtwarnsystemen, Airbags, Fußgängererkennung, Totwinkelwarner. "Bei serienmäßigem Vorhandensein einer Sicherheitsausstattung werden drei Punkte vergeben. Besteht die Möglichkeit, ein Sicherheitssystem optional zu erwerben gibt es einen Punkt. Ist keine Sicherheitsausstattung vorhanden, bedeutet das null Punkte", erklärt Schmerold.

Beim Wegweiser wählt eine Jury von Automobilexperten aus den Bereichen Wissenschaft und Forschung, Industrie, Motorsport sowie dem ÖAMTC und seinen Partnerclubs aus 17 Modellen des Jahrganges 2014 das innovativste Konzept. Die Jury ist von Automobilherstellern unabhängig und in ihrer Entscheidung unbeeinflusst.

Volle Transparenz und Nachvollziehbarkeit aller Wertungen beim Marcus

"Den ÖAMTC-Experten ist bewusst, dass die Ergebnisse der Tests und Bewertungen des Clubs großes Gewicht bei Konsumenten, aber auch Herstellern haben", stellt ÖAMTC-Verbandsdirektor Schmerold klar. "Ebenso bewusst sind uns die Verantwortung und der Vertrauensvorschuss, die damit einhergehen." Damit es zu keinerlei Unregelmäßigkeiten kommen kann, wird die Vergabe des Marcus in der jeweiligen Wertung von einem Notar begleitet. Die einzelnen Wertungen sind transparent und nachvollziehbar. Ebenso die Meinungsbildung der Jury, die den Preis für den Wegweiser vergibt.
(Forts.)

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Kommunikation
Stefan Tschernutter
Tel.: +43 (0) 1 711 99-21218
kommunikation@oeamtc.at
http://www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OCP0001