Zum Inhalt springen

Tröls-Holzweber: Landwirtschaft betrifft uns alle

BäuerInnen dürfen nicht der Konkurrenz der Agrarkonzerne ausgesetzt werden

St. Pölten (OTS/SPI) - "Die Landwirtschaft betrifft uns alle, denn sie schafft unser aller Lebensgrundlage und sie gestaltet die Umwelt, in der wir leben! Die Landwirtschaft hat damit für uns alle einen zentralen Stellenwert", betonte die Landwirtschaftssprecherin der SPNÖ, LAbg. Ilona Tröls-Holzweber, in der gestrigen Landtagsdebatte. "Daher ist es umso bedenklicher, dass immer mehr landwirtschaftliche Betriebe aufgeben müssen, dass BäuerInnen keinen fairen Preis für ihre Produkte erhalten und dass vor allem den Klein- und Mittelbetrieben damit die Existenzgrundlage entzogen wird", so Tröls-Holzweber weiter.

Schon jetzt sei dem Grünen Bericht zu entnehmen, dass es in Niederösterreich bereits eine deutliche Entwicklung hin zu einer industriell orientierten Landwirtschaft gebe, so Tröls-Holzweber, die Unverständnis über die Haltung der Landwirtschaftskammer und des Bauernbundes zu TTIP äußert: "Unsere Bäuerinnen und Bauern der Konkurrenz der Agrarkonzerne auszuliefern wäre nicht nur für diese Berufsgruppe verheerend, sondern hätte auch nicht absehbare Auswirkungen auf uns alle. Denn die heimischen LandwirtInnen garantieren für hochwertige Lebensmittel aus regionaler Produktion, die Ware aus amerikanischen Agrarfabriken kann sich damit nicht messen!"

Tröls-Holzweber plädierte in der Aktuellen Stunde des Landtages außerdem für eine Änderung der Förderpolitik, in der nicht mehr der reine Besitz von Agrarflächen gefördert werde. Außerdem sei die Forcierung der nachhaltigen Biolandwirtschaft voranzutreiben, betonte die Mandatarin. "Ich appelliere an Sie, nicht zu vergessen, dass Landwirtschaft mehr ist als das reine Erwirtschaften von Profiten. Wir brauchen eine gesunde, lebensfähige Landwirtschaft, die auch kleinen und mittleren Betrieben eine Existenzgrundlage schaffen kann, mit der besten Qualität der Produkte für die KonsumentInnen und sicheren und gerechten Einkommen für die BäuerInnen", so LAbg. Tröls-Holzweber abschließend.

(Schluss) kr

Rückfragen & Kontakt:

SPNÖ-Landtagsklub
Mag.a Rita Klement
Pressereferentin
Tel.: 02742 9005 DW 12560, Mobil: 0676/7007309
rita.klement@noel.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0002