Zum Inhalt springen

861.000 sahen zweite „Metzger“-Verfilmung

Außerdem: Robert Palfrader am 20. März in „Wir sind Kaiser“

Wien (OTS) - Nach einem Quotenrekord für den "Bergdoktor" wird eine in Tirol gedrehte Fernsehproduktion erneut zum Quotenhit. Denn auch die zweite Verfilmung von Thomas Raabs "Metzger"-Reihe war beim österreichischen Publikum höchst erfolgreich: Bis zu 892.000 und durchschnittlich 861.000 Seherinnen und Seher folgten Robert Palfrader gestern, am Donnerstag, dem 19. Februar 2015, um 20.15 Uhr in ORF 2 bei einem mörderischen spannenden Klassentreffen und einer Spurensuche der etwas anderen Art. Der Marktanteil für "Der Metzger muss nachsitzen" beträgt 29 Prozent. Gedreht wurden beide Teile in Innsbruck und Umgebung.

"Altes Geld" und eine alte Ära: Robert Palfrader in ORF eins

In seine Paraderolle von Seiner Majestät Robert Heinrich I. schlüpft Palfrader am Freitag, dem 20. März, wenn um 20.15 Uhr eine neue Ausgabe von "Wir sind Kaiser" auf dem Programm von ORF eins steht. Außerdem gehört er zu David Schalkos neuestem Serienstreich "Altes Geld", der voraussichtlich im Herbst in ORF eins zu sehen ist. Bereits ab Freitag, dem 27. März, ist die achtteilige ORF-Familiensaga exklusiv auf der VoD-Plattform Flimmit online zu sehen und als DVD bei Hoanzl und im Medienhandel erhältlich. Die Drehbücher zur Serie erscheinen ebenfalls am 27. März (Jung und Jung Verlag).

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0001