LAbg. Naderer ortet inhaltliche Differenzen zwischen LH Pröll und LK- Präsident Schultes

Bauernopfer am TTIP-Altar

St. Pölten (OTS) - "Diese inhaltliche Differenz muss uns die ÖVP jetzt erklären!" mit diesen Worten kommentiert der NÖ-Landtagsabgeordnete Walter Naderer die jüngste pro TTIP Offensive von Landwirtschaftskammer-Präsident Hermann Schultes. "Nicht nur die Öffentlichkeit wartet gespannt auf den programmierten Zwist zwischen dem NÖ Landeshauptmann Erwin Pröll und Topfunktionär Schultes, sondern vor allem viele Kleinbäuerinnen und Bauern. Es zeigt sich deutlicher denn je, dass die Bauernbundfunktionäre ausschließlich an Agrarpolitik und Subventionsverteilung unter Vorgabe von Raiffeisen interessiert sind und kaum an der täglichen Arbeit am Hof, auf dem Feld und im Stall!" führt Naderer weiter aus. "In Niederösterreich erfahren wir fast täglich, dass die ländliche bäuerliche Struktur und das damit verbundene Kulturgut das wertvollste sei, das das Land zu bieten habe und jetzt redet der oberste Bauernbündlern seinen Mitgliedern auch noch ein, dass die Amerikaner bei den TTIP-Verhandlungen die österreichischen Produkte ohne Beschränkungen akzeptieren und sich umgekehrt für ihre Genprodukte und denaturierten Lebensmittel neue Auflagen ausdenken werden. Dieser Ansatz ist geradezu lächerlich!" bemerkt Naderer und erklärt ergänzend: "Bei so viel Naivität erklärt sich das Wahlrecht bei der Landwirtschaftskammerwahl von selbst: Dort dürfen neben den aktiven Bauern ja auch der Opa, die Oma und sogar die "Urstrumpftant" wählen und die glauben nicht nur die Sonntagspredigt des Pfarrers, sondern auch dem Bauernbundpräsidenten, wenn er das Märchen vom österreichischen Feinkostladen in Nebraska erzählt! Hier wird der Bauernstand auf dem TTIP-Altar geopfert, damit noch weniger Teilnehmer am fetten Subventionstopf naschen und der VP-Bauernbund gewinnt trotzdem die LK-Wahl! So funktioniert Österreich!"

Rückfragen & Kontakt:

Landtagsabgeordneter Walter Naderer
0664 / 88907530

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | LTN0001