Griechenland - Stronach/Dietrich: EU darf sich nicht auf der Nase herumtanzen lassen!

Wien (OTS) - "Die EU darf sich nicht mehr von Griechenland auf der Nase herumtanzen lassen! Vereinbarungen müssen eingehalten werden", mahnt Team Stronach Klubobfrau Waltraud Dietrich. Es sei untragbar, "dass den Österreichern unter dem Deckmantel einer Steuerreform ein Sparpaket droht, während die EU einem maroden Staat unser Steuergeld hinterher wirft!", so Dietrich. Sie verlangt von Kanzler Faymann, Vizekanzler Mitterlehner und Finanzminister Schelling, "dass sie in Brüssel massiv Druck machen, um die Griechen "auf Kurs" zu bringen -oder sie aus der Eurozone zu entlassen!", verlangt Dietrich.

Rückfragen & Kontakt:

Team Stronach Parlamentsklub/Presse
Tel.: ++43 1 401 10/8080
parlamentsklub@teamstronach.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TSK0003