Digitale Agenda Wien vor der zweiten Online-Phase

Danke an die Ideengeberinnen und Ideengeber

Wien (OTS/RK) - Mit einem Beteiligungsprozess wird in der Digitalen Agenda die IT-Strategie der Stadt Wien erarbeitet. Online konnten Wienerinnen und Wiener einbringen, welche Dienstleistungen sie sich wünschen, welche technischen Neuerungen für die Stadt wünschenswert wären und welche Sicherheitsaspekte zu berücksichtigen sind. Von 478 Bürgerinnen und Bürgern kamen über 170 Ideen und knapp 300 Kommentare. Fast 2.500 Likes und Dislikes wurden gepostet. Dafür bedankte sich die Wiener Stadtverwaltung bei den Ideengeberinnen und Ideengebern im Rahmen einer Veranstaltung am 12. Februar 2015 im Mediatower.

Partizipation - eine wertvolle Ressource für die Stadt

Die Ideen wurden in Arbeitsgruppen diskutiert und für die Digitale Agenda Wien ausformuliert. Demnächst wird der Entwurf dieser neuen IKT-Strategie der Stadt Wien online geschaltet und mit den Bürgerinnen und Bürger diskutiert.

Aus 500 Seiten werden 30 Seiten

Dieser Entwurf enthält Leuchtturmprojekte, um konkrete Maßnahmen zu platzieren. Er beinhaltet Prinzipien, um die strategische Ausrichtung vorzugeben. Und sehr wesentlich: die Ideen der Bürgerinnen und Bürger sind nachvollziehbar gekennzeichnet.

"Wir haben die Ressource Partizipation schätzen gelernt"

Mit der Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger an der Erstellung eines Strategiedokuments betrat die Stadt Wien Neuland. Selten zuvor wurde für so ein Thema die Bevölkerung bereits bei der Ideenfindung eingebunden. Diese Art der BürgerInnenpartizipation ist aber nicht nur zeitgemäß, sondern für eine Stadt, der die Lebensqualität ihrer Bevölkerung am wichtigsten ist, eine wesentlicher Beitrag, kurzum ein unumgänglicher Teil für eine Smart City. "Mit der Digitalen Agenda wird die IT-Strategie der Stadt offen und transparent gestaltet. Wir nutzen das kreative Potential aller Interessierten, um digitale Demokratie weiter auszubauen," so die IKT-Stadträtin Sandra Frauenberger. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Magistratsdirektion der Stadt Wien
Geschäftsbereich Organisation und Sicherheit
Thomas Schuhböck
Telefon: 01/4000-75016
E-Mail: thomas.schuhbock@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0012