5,5 Millionen sahen Ski-WM im ORF

Bis zu 1,6 Millionen bei Hirscher-Out, kein WM-Rennen unter einer Million Zuschauer

Wien (OTS) - Die Ski-WM in Vail/Beaver Creek war nicht nur für die ÖSV-Athletinnen und -Athleten, sondern auch für den ORF ein voller Erfolg: 5,515 Millionen Österreicherinnen und Österreicher (weitester Seherkreis), das entspricht 76 Prozent der heimischen TV-Bevölkerung ab 12 Jahren, waren bei zumindest einer der ORF-TV-Übertragungen live dabei. Damit waren es in Summe knapp mehr als vor zwei Jahren bei der Heim-WM in Schladming (5,230 Millionen oder 73 Prozent). Ab Mittwoch, dem 18. Februar, folgt übrigens mit den insgesamt 40 Stunden langen ORF-Übertragungen von der nordischen Ski-WM in Falun das nächste Wintersport-Highlight.

Bis zu 1,645 Millionen Zuseherinnen und Zuseher sahen gestern (15. Februar 2015) die ORF-Live-Übertragung des abschließenden Herren-Slaloms. Im Schnitt waren 1,388 Millionen Sportfans bei 60 Prozent Marktanteil (57 bzw. 56 Prozent in den jungen Zielgruppen) beim entscheidenden zweiten Durchgang ab 22.30 Uhr via ORF eins live mit dabei. Bereits Durchgang eins hatte um 18.15 Uhr im Schnitt 1,257 Millionen bei 47 Prozent Marktanteil (45 bzw. 46 Prozent in den jungen Zielgruppen) erreicht. Die gestrige WM-Schlussfeier um 23.50 Uhr ließen sich bis zu 315.000 Zuschauerinnen und Zuschauer nicht entgehen.

Reichweiten-Gold für Kombislalom der Damen, Kärntner eifrigste WM-Schauer

Den Reichweiten-Topwert bei dieser WM erreichte der Kombislalom der Damen am 9. Februar mit durchschnittlich 1,610 Millionen Zuschauern (Topwert für ein Damen-Skirennen seit 2003), gefolgt vom Herren-Riesenslalom am 13. Februar (zweiter Durchgang) mit durchschnittlich 1,402 Millionen Zuschauern, und dem zweiten Riesenslalom-Durchgang der Damen am 12. Februar mit im Schnitt 1,390 Millionen Zuschauern. Bemerkenswert: Keiner der insgesamt elf Bewerbe wurde im ORF von weniger als einer Million Zuschauerinnen und Zuschauern gesehen - "Schlusslicht" war der Teambewerb am 10. Februar mit 1,067 Millionen Zuseherinnen und Zusehern.

Mit einer kumulierten Reichweite von 81 Prozent waren die Kärntner Wintersportfans die treuesten WM-Seherinnen und -Seher im ORF, gefolgt von den Tirolern und Steirern (je 80 Prozent). Platz neun halten dabei übrigens die Wienerinnen und Wiener mit 71 Prozent.

ORF.at-Network: 1,5 Millionen Aufrufe für WM-Videos

Das ORF.at Network war in den vergangenen beiden Wochen die Online-Anlaufstelle Nummer eins für alle Skifans: Das aus aktuellen Storys, Interviews, Tabellen sowie Live-Ticker bestehende sport.ORF.at-Angebot zur WM erzielte mehr als 21 Mio. Page-Impressions. Auch die Live-Stream- und Video-on-Demand-Angebote des ORF zur Ski-WM wurden von den Userinnen und Usern intensiv genutzt - bis inklusive 12. Februar wurden im gesamten ORF.at Network (ORF-TVthek, sport.ORF.at, insider.ORF.at - inkl. jeweilige Apps) die Videos zur Ski-WM in Summe 1,5 Mio. Mal abgerufen.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0002