Stronach/Dietrich: Regierung will leistungsfähigen Mittelstand schröpfen

Wien (OTS) - "Die Regierung will den leistungsfähigen Mittelstand schröpfen!", kritisiert Team Stronach Klubobfrau Waltraud Dietrich die ÖVP-Pläne einer Erhöhung der Krankenversicherungsbeiträge für Besserverdiener. "Eine Anhebung der Höchstbeitrittsgrundlage kommt sowohl den Arbeitgebern als auch den Arbeitnehmern teuer -Finanz-Experten rechnen sogar mit bis zu 300 Euro monatlich!", so Dietrich. Und weiter: "Wenn man genau hinsieht, ist das ja eine reine Mittelstandssteuer!"

Für die Team Stronach Klubobfrau sei diese angedachte Beitragserhöhung nur ein weiteres Beispiel dafür, wie die Regierung durch Tarnen und Täuschen versucht, dem Steuerzahler noch mehr Geld aus der Tasche zu ziehen: "Auf der einen Seite werden durch die rot-schwarze Steuerreform einfache Begünstigungen versprochen, auf der anderen Seite nimmt man sie ihnen wieder durch diese Hintertüren doppelt weg!", so Dietrich. "Wir fordern daher eine echte Steuerreform statt einer Umverteilung, bei der man den Mittelstand für die Fehler der Regierung bluten lässt!"

Rückfragen & Kontakt:

Team Stronach Parlamentsklub/Presse
Tel.: ++43 1 401 10/8080
parlamentsklub@teamstronach.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TSK0002