Schwere Körperverletzung durch Messerstich

Wien (OTS) - Polizisten wurden gestern um 11.20 Uhr in die Brünner Straße gerufen, da eine 69-jährige Frau am Polizei-Notruf bekanntgab, von ihrem 20-jährigen Enkel mit einem Messer in den Rücken gestochen worden zu sein. Die Frau wurde mit dem Rettungsdienst in ein Spital gebracht und befindet sich nach wie vor in Lebensgefahr. Der 20-Jährige, der sich bereits seit längerem wegen einer psychischen Erkrankung in Behandlung befindet, stellte sich im Anschluss selbst der Polizei und wurde vorläufig festgenommen. Nähere Hintergründe zur Tat und zum Motiv sind momentan noch nicht bekannt. Das Landeskriminalamt Wien hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Patrick Maierhofer
Tel.: +43 1 31310 72121
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0004