Brau Union Österreich zeigt starke Präsenz in den Regionen

Neue Verkaufsdirektoren, regionale Schwerpunkte, Bierkultur

Linz (OTS) - Die Brau Union Österreich ist mit acht Braustätten und einem flächendeckenden Netz von Verkaufslagern und -partnern in ganz Österreich regional verankert. Mit neuen Verkaufsdirektoren in den Regionen, starker regionaler Präsenz und lokalen Schwerpunktsetzungen werden nun die einzelnen Regionen weiter gestärkt. Wie wichtig gerade den Österreichern die Regionalität auch in Bezug auf ihr Bier ist, wurde zuletzt mit dem aktuellsten Bierkulturbericht belegt.

Mit starker Präsenz in den Regionen ist die Brau Union Österreich ein zuverlässiger und qualitätsorientierter Partner der Gastronomie und hilft hier nicht zuletzt, die Bierkultur zu heben: Denn das wünschen sich die Gäste vermehrt.

Bernhard Mitteröcker setzt in der Region Ost auf Pflege der Bierkultur

Der 34-jährige Bernhard Mitteröcker, BA, übernahm Ende 2014 die Aufgaben des Verkaufsdirektors Region Ost und verantwortet damit die Bundesländer Wien und Niederösterreich sowie das nördliche Burgenland. Der diplomierte Tourismuskaufmann verdiente sich seine ersten Sporen als Verkäufer in Sevilla/Spanien, bevor er 2004 als Gebietsleiter in die Brau Union Österreich eintrat. Nach weiteren Stationen als Key Account Manager Gastronomie und Regionaler Verkaufsdirektor für Teile Niederösterreichs und des Burgenlandes und dem berufsbegleitenden Studium "International Management" stieg Mitteröcker in die Position des Verkaufsdirektors für die Region Ost ein. Sein Vorgänger Robert Hellwagner hat eine neue berufliche Herausforderung in der Schweiz angenommen.

In dieser Position nennt Mitteröcker unter anderem die Pflege der Bierkultur und die Unterstützung der Gastronomen als Prioritäten:
"Die Wünsche der Gäste werden immer differenzierter. Immer mehr Gastronomen entdecken, dass Bier mehr als ein Durstlöscher ist, und dass sich die Gäste vermehrt Beratung wünschen, Bier-Empfehlungen zu ihren Gerichten und vieles mehr. Wir sehen uns hier auch als Dienstleister für die Gastronomie, unterstützen die Gastronomen beim Erwerb von Bierkompetenz, geben ihnen auch Werkzeuge zur Beratung in die Hand, wie z. B. die praktische und gerne verwendete Bierkarte oder diverse Materialien, mit denen sie ihr Gäste informieren und auf Neuigkeiten hinweisen sowie die Gaststätten lebendiger gestalten können. Unsere Unterstützung geht bis hin zum professionellen Schankservice - das ist wichtig, damit der Gast sein perfekt gezapftes Fassbier bekommt."

Dass zentrale Aspekte der Bierkultur wie die Beratungsqualität und die bewusste Bierauswahl immer wichtiger werden, hat auch der Bierkulturbericht 2014 bewiesen, der auf einer repräsentativen Studie beruht.

Region Süd: Ronald Zentner neuer Verkaufsdirektor Gastronomie

Der Region Österreich Süd, die bei der Brau Union Österreich die Bundesländer Kärnten und Steiermark sowie die südlichen Regionen des Burgenlandes und Osttirol umfasst, steht ein neuer Verkaufsdirektor für die Gastronomie vor: Mit dem 47-jährigen Ronald Zentner verantwortet ein ausgesprochener Branchenkenner nun die Verkaufsaktivitäten der Brau Union im Süden Österreichs: Mehr als zwanzig Jahre bekleidete Zentner wichtige Funktionen im Unternehmen, und lernte sein Handwerk von Grund auf. Nun folgt er Gerald Paunger, der sich in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet, in die Position des Verkaufsdirektors Gastronomie für die sehr erfolgreiche Region Süd nach.

Ronald Zentner über seine Schwerpunktsetzung in der neuen Funktion:
"Biergenuss soll für die Gäste ein echtes Konsumerlebnis sein. Wir unterstützen unsere Partner in der Gastronomie mit Leidenschaft und Kompetenz, um die höchstmögliche Qualität zu gewährleisten. Gepflegtes Fassbier wird von den Konsumenten in der Region Süd besonders geschätzt und als wichtiges Element der heimischen Bierkultur gesehen. Darauf legen wir einen besonderen Fokus. Wichtige Grundlagen für den Erfolg sind aber auch unsere starken Marken und die klare Innovationsführerschaft."

Und tatsächlich: Dass ihr Bier gut gezapft wird, finden laut Bierkulturbericht, der auf einer repräsentativen Studie beruht, im Jahr 2014 bereits 80 Prozent der Österreicher "sehr wichtig" oder "wichtig".

Gerhard Leitner, Verkaufsdirektor Region West: Heimisches Bier und Spezialitäten

Ein Jurist steht bei der Brau Union Österreich der Gastronomie-Region West und somit den Bundesländern Oberösterreich, Salzburg, Tirol und Vorarlberg vor: Der 51-Jährige Gerhard Leitner hat nach seinem erfolgreichen Studium und ersten beruflichen Stationen in der Juristerei und in der Wirtschaftsprüfung bald den Weg in die Welt der Brauereien gefunden. So hat er bereits knapp 20 Jahre in unterschiedlichsten Funktionen und Aufgabengebieten in Graz, Linz und Wien sowie in der Verkaufsdirektion Salzburg für die Brau Union Österreich gearbeitet.

Mit einem reichen Erfahrungsschatz beobachtet er daher die Vorlieben in seiner Region: "Die Österreicher denken durchaus an ihre Heimat, wenn es um den Bierkonsum geht. In Oberösterreich ist zum Beispiel Zipfer sehr beliebt, aber auch Gösser, Edelweiss oder Kaiser spielen in der Region West eine tragende Rolle."

Dass Herr und Frau Österreicher beim Bier regional denken, zeigt auch der Bierkulturbericht: 86 Prozent der Bevölkerung sind davon überzeugt, dass heimische Bierspezialitäten wichtig für die Getränkekultur sind - quer durch alle Altersgruppen. Beim Bierkonsum schlägt sich das auch nieder: 74 Prozent der Österreicher geben an, dass sie beim Bierkonsum auf die Herkunftsregion des Bieres achten. Aber auch eine Spezialitäten-Manufaktur liegt geografisch im Bereich von Gerhard Leitner: Das Hofbräu Kaltenhausen, unweit Hallein gelegen, macht immer wieder mit ausgesuchten Spezialitäten wie dem Maroni Style, einem Bier, das mit Edelkastanien vergoren wird, auf sich aufmerksam. Auch diverse Sondereditionen, wie ein India Pale Ale namens Gandolf, verlassen in exklusiven Mengen die Brauerei.

Über die Brau Union Österreich

Rund 4800 THL Bier setzt die Brau Union in Österreich in einem Jahr ab - mit vierzehn führenden Biermarken und über 100 Biersorten. Die Brau Union Österreich ist Innovationsführer und steht sowohl für internationale Premium-Brands wie Heineken, Desperados und Affligem, als auch für nationale Top-Marken wie Gösser oder Zipfer und für regionale Marken wie Puntigamer, Kaiser, Schwechater, Schladminger, Reininghaus oder Wieselburger. 2.200 Mitarbeiter in ganz Österreich sorgen dafür, dass rund 49.000 Kunden im ganzen Land mit Bier versorgt werden. Dass die Brau Union Österreich dabei auf beste Rohstoffe, höchste Qualität und nachhaltige Produktion - sowohl im Umwelt- als auch im gesellschaftlichen Bereich - setzt, versteht sich von selbst. Seit 2003 ist die Brau Union Österreich Teil der internationalen Heineken-Familie.

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Gabriela Maria Straka, EMBA
Leitung Kommunikation/PR
Tel.: 0732 6979 2670
E-Mail: g.straka@brauunion.com
www.brauunion.at

MMag. Monika Klopf, Bakk.
Kommunikation/PR
Tel.: 0732 6979 2378
E-Mail: m.klopf@brauunion.com
www.brauunion.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BRU0001