Medizintechnik-Manager bei Dräger setzt auf ganzheitliche Lösungen und Kundendialog

Wien (OTS) - Albert Weißenböck ist Leiter des Geschäftsbereichs Medizintechnik der Dräger Austria GmbH, einer 100-prozentigen Tochtergesellschaft der Lübecker Drägerwerk AG & Co. KGaA. Der 48-jährige Oberösterreicher ist bereits seit 1993 im Unternehmen tätig und kann auf über 20 Jahre Erfahrung im Projekt und Vertriebs-Management zurückblicken. Zuletzt war Weißenböck für den Teilgeschäftsbereich "Medizinische Anlagen & Systeme" (von der zentralen Gasversorgung über OP-Lichtsysteme bis hin zu Arbeitsplatzkonzepten im Krankenhausbereich) verantwortlich. Er gilt als versierter Branchenkenner im Bereich Medizintechnik. Die Schwerpunktaufgaben in seiner neuen Funktion sieht Weißenböck in der Positionierung als Anbieter gesamtheitlicher Lösungen sowie im kontinuierlichen Dialog mit den Kunden (um als Partner für den klinischen Alltag die erste Wahl zu sein).

Dräger - Technik für das Leben

Dräger ist ein weltweit tätiges Unternehmen der Medizin- und Sicherheitstechnik. Seine Produkte schützen, unterstützen und retten Leben. 1889 gegründet, erzielte Dräger 2013 weltweit einen Umsatz von rund 2,37 Mrd. Euro. Das Lübecker Unternehmen ist in mehr als 190 Ländern vertreten und beschäftigt weltweit rund 13.500 Mitarbeiter.

Weitere Informationen unter www.draeger.com

Bildmaterial in druckfähiger Auflösung steht unter
http://www.advertisingpool.at/download_area/kunden/draeger/ zum
Download und zur honorarfreien Verwendung zur Verfügung.

Rückfragen & Kontakt:

Advertisingpool
Robert Smejkal
Tel. 0699 109 809 05

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ADV0001