Kickl zu Glawischnig: Entbehrliche Einblicke in die Bobo-Welt

Gesundbeten der katastrophalen rot-grünen Bilanz in Wien beweist massiven Realitäsverlust

Wien (OTS) - Als "völlig entbehrliche Einblicke in die Bobo-Welt" bezeichnet FPÖ-Generalsekretär NAbg. Herbert Kickl die Ausführungen der Grünen-Chefin Glawischnig in der ORF-Pressestunde. "Massive Integrationsprobleme werden einfach wegdiskutiert. Nicht einmal bei offensichtlichen Scheinasylanten wie jenen aus dem Kosovo sprechen sich die Grünen für schnelle Abschiebungen aus", kritisiert Kickl das konsequente Wegschauen in diesem für die Bevölkerung besonders sensiblen Bereich.

Während sie gerade in Wien vor den durch Massenzuwanderung hervorgerufenen Problemen die Augen verschließe, bete sie alles gesund, was Rot-Grün zu verantworten habe. "Sogar das Scheitern beim Wiener Wahlrecht, zu dessen Reform sich die Grünen per Notariatsakt verpflichtet haben, ist für Glawischnig ein Erfolg. Mehr Realitätsferne ist nicht vorstellbar", so Kickl.

Den sozialistischen Kern der Partei offengelegt habe Glawischnig in der Steuerreform-Frage, indem sie für die größtmögliche Enteignung durch Erbschafts- und Schenkungssteuern eintrete. Die Bevormundungspolitik werde hingegen sichtbar, "wenn die Grünen unter dem Schlagwort Ökologisierung den Autofahrern einmal mehr massiv in die Tasche greifen wollen".

Gespannt zeigte sich Kickl, ob es die Grünen mit dem angekündigten Misstrauensantrag gegen Bildungsministerin Heinisch-Hosek ernst meinen würden. "Noch schwerer als der Dauerpfusch um die Zentralmatura wiegen jedoch die in offensichtlichem Genderwahn geschriebenen Ausführungen ihres Ministeriums zu Steinigungen in muslimischen Ländern. Dazu war von Glawischnig erwartungsgemäß nichts zu hören", merkt der FPÖ-Generalsekretär an.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
Tel.: 01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at

http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0001