ORF-kofinanzierter Film "Nelly" bei Berlinale ausgezeichnet

"Special mention" - Lobende Erwähnung durch die Jugendjury im Wettbewerb Generation 14plus

Wien (OTS) - Erfolg für den ORF und die heimische Filmwirtschaft: Im Rahmen des Wettbewerbs Generation 14plus erhielt der von Interspot Film produzierte und vom ORF im Rahmen des Film/Fernsehabkommens mitfinanzierte Kurzfilm "Nelly" eine lobende Erwähnung durch die siebenköpfige Jugendjury. Im Namen des gesamten Teams nahmen gestern, Freitag, dem 13. Februar 2015, Autor und Regisseur Chris Raiber, Produzent Nikolaus Klingohr, Kameramann Mario Minichmayr und Komponist Karwan Marouf die im Haus der Kulturen der Welt verliehene Urkunde entgegen.

Autor und Regisseur Chris Raiber - er inszeniert derzeit die neue ORF-Krimiserie "Fokus Mord" - zeigt in seinem 17-minütigen Kurzfilm "Nelly" berührende Augenblicke im Leben des 13-jährigen Mädchens Nelly. Nelly wäre gerne tätowiert und würde am liebsten laut Schlagzeug spielen, doch sie ist krank, ihr Herz ist zu schwach. Nelly fürchtet sich davor, ihre Mutter alleine zurückzulassen. Ihre Fantasie und ihre Erinnerungen helfen ihr, diesem Moment der größten Angst entgegenzutreten.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0002