Schwentner: Klare gewerberechtliche Regelung für 24-Stunden-Betreuung überfällig

Grüne urgiert Umsetzung des Regierungsübereinkommens

Wien (OTS) - "Die Ankündigung von Sozialminister Hundstorfer, bei der Pflege Gespräche mit dem Wirtschaftsminister und der Wirtschaftskammer zu führen, ist zwar nett, aber eigentlich sollten schon längst Nägel mit Köpfen gemacht werden. Ein Beschluss dazu wurde sogar im Regierungsübereinkommen vereinbart", sagt die Sozialsprecherin der Grünen, Judith Schwentner.

"Im Bereich der 24-Stunden-Pflege liegt einiges im Argen und es besteht viel Handlungsbedarf. Wir brauchen dringend die Einführung eines Gütesiegels für die Ausübung der Vermittlungstätigkeit von Pflegepersonal. Für die Ausübung der Personenbetreuung müssen ebenso Ausbildungserfordernisse definiert werden. Derzeit sind kaum Qualitätskriterien vorhanden", hält Schwentner fest.

24-h-BetreuerInnen sind überwiegend weiblich und kommen fast ausschließlich aus osteuropäischen Ländern wie der Slowakei und Rumänien. Die Vermittlung von BetreuerInnen und KlientInnen erfolgt meist über gewinnorientierte Agenturen. Da es sich bei der Personenbetreuung um ein freies Gewerbe handelt, gibt es mittlerweile eine unüberschaubare Anzahl an in- und ausländischen Vermittlungsagenturen. Das im Jahr 2007 geschaffene Gewerbe der Personenbetreuung hat Qualifikationserfordernisse weitgehend vernachlässigt, weshalb die Lösung eines Gewerbescheins sowohl für die Personenbetreuung bzw. für die Vermittlung von Personenbetreuung für jede(n) möglich wurde. Besonders sind es Qualitätsaspekte sowie die finanzielle Ausbeutung von BetreuerInnen, die die Vermittlungstätigkeit einiger Agenturen in ein fragwürdiges Licht, erläutert Schwentner.

"Darüber hinaus ist eine gewerberechtliche Trennung zwischen dem Gewerbe der Personenbetreuung und dem Gewerbe der Vermittlung von Personenbetreuung ein ebenso wichtiger Schritt. Dies bedeutet sowohl für die BetreuerInnen als auch für die pflege- und betreuungsbedürftigen Menschen ein erhöhtes Maß an Transparenz und Qualität", sagt Schwentner.

Rückfragen & Kontakt:

Grüner Klub im Parlament
Tel.: +43-1 40110-6697
presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0005