Freitag der 13 - Glückstag in Wien! Wenn der Cafetier mit dem Rauchfangkehrer klingelt- BILD

Berndt Querfeld bringt Wiens Kaffeesiedern am sonnigen Freitag den 13ten glückliche Nachrichten: Auch die nächsten fünf Jahre wird in der Wiener Wirtschaftskammer etwas weitergehen!

Wien (OTS) - "Was für ein sonniger, wunderschöner Tag, darf ich mich in Ihren Schanigarten setzen?" fragt Berndt Querfeld Fachgruppenobmann der Kaffeesieder im Wiener Wirtschaftsbund und der Wiener Wirtschaftskammer etwas sarkastisch den Kaffeesieder im ersten Bezirk. "Ich weiß es geht noch nicht, aber ich will, dass ich im Februar bei Sonnenschein hier sitzen kann", erläutert er seine Forderung nach einer ganzjährigen Schanigartenöffnung "dafür kämpfe ich!" so der klare Nachsatz.

Mit Rauchfangkehrerin Julia Ainedter das "Glück vorbeibringen"

Gemeinsam mit Rauchfangkehrerin Julia Ainedter ist Berndt Querfeld am Freitag den 13ten bei Wiens Kaffeesiedern unterwegs "die wirtschaftliche Lage ist schon unglücklich genug, wir sorgen dafür, dass am schwarzen Freitag das Glück wieder einkehrt", erklärt der Cafetier mit einem Schmunzeln. "Ich bin 100 Prozent Kaffeesieder, mit Leib, Seele und auch als Unternehmer. Von meinen Kolleginnen und Kollegen höre ich persönlich, wo der Schuh drückt. Herausforderungen gibt es ohnehin genug zu tun -da lasse ich es nicht zu, dass wir Kaffeesieder und Gastronomen auch noch von Gewerkschaftsbund und SPÖ-Regierungsvertretern quasi als notorische Steuerhinterzieher unter Generalverdachts gestellt werden," verwehrt sich Berndt Querfeld gegen den letzten Vorschlag zur Registrierkassenpflicht."

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftsbund Wien
Florian Gross, B.A., M.A.
Pressesprecher
Tel.: +43 1 512 76 31, M +43 699 193 50 607
f.gross@wirtschaftsbund-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WBW0001