FPÖ-Deimek ad VCÖ: Pendlerpauschale ist Stütze des ländlichen Raumes

VCÖ muss sich outen

Wien (OTS) - Der Verkehrsclub Österreich erneuerte seine Kritik an der Pendlerpauschale. Diese sei unökologisch und sozial wenig treffsicher. "Die Pendlerpauschale ist eine der Stützen des ländlichen Raumes. Die Vorschläge des VCÖ hätten hier gravierend negative Folgen. Ich denke, dass der VCÖ die Pauschale langfristig kippen will", kontert FPÖ-Verkehrssprecher NAbg. Gerhard Deimek.

Der Verkehrsclub Österreich kritisiert erneut die Ausgestaltung der Pendlerpauschale. Sogenannte Besserverdiener würden übermäßig davon profitieren. "Wer wirklich von der Pendlerpauschale profitiert, ist der gesamte ländliche Raum. Hinter der Agenda des VCÖ steckt augenscheinlich ein langfristiger Plan zur Abschaffung der Pauschale", stellt sich Deimek gegen den VCÖ.

"Dieser hoch subventionierte Verein rund um Willi Nowak glänzt regelmäßig durch entbehrliche Debattenbeiträge", kritisiert Deimek eine offenkundig blass-grüne Schlagseite des Vereins. "Wesentlich interessanter als verkehrspolitische Utopien und soziallpolitische Grauslichkeiten wäre ein Outing seitens des VCÖ: Ist er gemeinnützig, oder eine grüne Lobbyorganisation?", so Deimek.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
Tel.: 01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at

http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0004