Vier Festnahmen nach gewerbsmäßigem Ladendiebstahl

Wien (OTS) - Ein Ladendetektiv eines Bekleidungsgeschäftes in der Wagramer Straße (22.) beobachtete gestern eine Gruppe junger Frauen, wie sie mit Kleidungsstücken ohne Bezahlung das Geschäft verlassen wollten. Drei der vier Schülerinnen (14, 15) wurden von der Polizei kurz darauf festgenommen, die vierte ist unmündig (13). Wie sich nach Sichtung des Videomaterials herausstellte, gehörten zu der Gruppe noch zwei weitere Frauen, welche mit langem Gewand und Kopftuch bekleidet waren, in denen sie vermutlich Diebesgut versteckt hielten. Bei Eintreffen der Polizeikräfte hatten diese beiden Frauen das Geschäft jedoch bereits verlassen. Bei der Vernehmung der tatverdächtigen Mädchen auf der zuständigen Polizeiinspektion betrat jedoch eine Frau - bekleidet mit langem Gewand und Kopftuch - den Schleusenbereich der Dienststelle und deutete den im Wartebereich sitzenden Mädchen durch das Sicherheitsglas, die Aussage zu verweigern. Sie wollte kurz darauf aus der Dienststelle flüchten, konnte jedoch eingeholt werden. Der Ladendetektiv erkannte diese Frau als eine der beiden zusätzlichen Tatverdächtigen des vorangegangenen Ladendiebstahls wieder, sie wurde ebenfalls festgenommen. Die sechste Verdächtige ist flüchtig. Bei den Festgenommenen wurde Diebesgut sichergestellt, sie wurden auf freiem Fuße angezeigt.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Paul EIDENBERGER
Tel.: +43 1 31310 72114
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0004