Ein politischer Mythos: Léon Blum

Simon Wiesenthal Lecture von Pierre Birnbaum (in englischer Sprache)

Wien (OTS) - In seinem Vortrag analysiert Pierre Birnbaum welche zentrale Bedeutung die jüdische Identität für Léon Blum (1872-1950) als Politiker, aber auch als Reaktion auf die Dreyfus-Affäre hatte, wie diese ihn bis zu seinem Lebensende stützte und motivierte. Als Premierminister Frankreichs hielt er oft fest, wie stolz er sei, Jude zu sein, und musste oft mutig einer rabiaten antisemitischen Bewegung gegenüber auftreten. Zudem zeigte er seit dem Beginn des 20. Jahrhunderts ein tiefes Interesse am Zionismus, wurde zu einem engen Freund von Chaim Weizmann, den er in den 1930er Jahren immer wieder beim Aufbau des Staates Israel unterstützte. Am Beispiel Léon Blums lässt sich gut zeigen, wie es - erstmalig in der Geschichte Frankreichs - möglich wurde, dass ein Jude an der Spitze des Staates stand und gleichzeitig seinem Glauben und seiner Herkunft verbunden bleiben konnte.

Pierre Birnbaum ist emeritierter Professor der Universität Paris 1. Er verfasste u.a. The Jews of the Republic, Stanford 1996 und -gemeinsam mit I. Katznelson - Paths for Emancipation, Princeton 1996, The Anti-Semitic Moment: A Tour of France in 1898, New York 2003. Zuletzt veröffentlichte er das Buch La république et le cochon [Die Republik und das Schwein], Paris 2013, über die Beziehungen zwischen republikanischem Universalismus und dem Kashrut, den jüdischen Speisegesetzen. Demnächst werden seine Bücher Sur un nouveau moment antisémite. Jour de colère, Paris 2015 und Léon Blum: Prime Minister, Socialist and Zionist, Yale 2015, erscheinen.

Moderation: Martina Steer, Institut für Geschichte der Universität Wien.

EIN POLITISCHER MYTHOS: LÉON BLUM

Datum: 19.2.2015, 18:30 - 20:00 Uhr

Ort:
Minoritenplatz 1, 1010 Wien
Dachfoyer des Haus-, Hof- und Staatsarchivs

Rückfragen & Kontakt:

Wiener Wiesenthal Institut für Holocaust-Studien (VWI)
Dr. Jana Starek
Tel.: +43-1-890 15 14-300
E-mail: jana.starek@vwi.ac.at
www.vwi.ac.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VWI0002