"Bürgeranwalt" über fragwürdigen Infrastrukturkostenbeitrag

Außerdem am 14. Februar: Unfall in Südafrika - gibt es Schadenersatz?

Wien (OTS) - Peter Resetarits präsentiert in der in HD produzierten Sendung "Bürgeranwalt" am Samstag, dem 14. Februar 2015, um 17.30 Uhr in ORF 2 folgende Fälle:

Unfall in Südafrika

Eine Osttiroler Band gewann 2013 einen Wettbewerb, den eine Tierschutzorganisation ausgeschrieben hatte. Mit dem Siegersong wollten die Tierschützer ihr Projekt für Großkatzen in Südafrika bewerben. Teil des Gewinns war auch, dass die Band nach Südafrika reist und dort das Video zum Song aufnimmt. Doch am letzten Abend in Südafrika kam es zu einem schweren Autounfall, bei dem ein Bandmitglied und ein Tierschützer starben, die anderen Passagiere wurden schwer verletzt. Kann die Tierschutzorganisation, die die komplette Organisation der Südafrika-Reise übernommen hat, für Schadenersatz in die Pflicht genommen werden?

Fragwürdiger Infrastrukturkostenbeitrag

Familie N. aus Wilhering in Oberösterreich hat ein Haus mit Garten und einer kleinen Gartenhütte darauf. Das Haus steht im Bauland, der Garten im Grünland. Im Jänner bekam die Familie ein Aufforderungsschreiben, wonach die widerrechtlich errichtete Gartenhütte zu entfernen sei. Es sei denn, man zahle für eine Umwidmung des Gartens in Bauland einen sogenannten "Infrastrukturkostenbeitrag". Ist es korrekt, einen solchen Geldbetrag zu verlangen? Im Studio diskutiert der Bürgermeister der Marktgemeinde Wilhering mit Volksanwältin Dr. Gertrude Brinek.

Nachgefragt: Ewige Baustelle

In Großmürbisch im Südburgenland beklagte sich Familie H. über eine zwar bewilligte, aber nie fertiggestellte Abstellhalle beim Nachbarn. Gerümpel, Abfälle und alte Autos seien dort vornehmlich gelagert. Familie H. sah ob der Zustände Gefahr in Verzug. Der Nachbar sprach indes von einem Oldtimer-Lagerplatz. "Bürgeranwalt" hat vor mehr als zwei Jahren darüber berichtet, jetzt ist Bewegung in die Sache gekommen.

Die Sendung ist nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage als Video-on-Demand abrufbar und wird auch als Live-Stream auf der ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) angeboten.

Das gesamte TV-Angebot des ORF - ORF eins, ORF 2, ORF III sowie ORF SPORT + - ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0006