Karas begrüßt Waffenruhe in Ukraine: Nur Taten schaffen Vertrauen

"Neue Minsker Vereinbarung ernster nehmen als Minsker Protokoll von letztem Jahr"

Straßburg, 12. Februar 2015 (ÖVP-PD) Der Vorsitzende der EU-Russland-Delegation Othmar Karas begrüßt, dass alle Konfliktparteien den neuen Minsker Friedensfahrplan unterzeichnet haben. "Nur Taten schaffen Vertrauen. Die Vereinbarung ist die Voraussetzung zur Intensivierung des Dialogs der EU mit Russland über alle gemeinsamen Herausforderungen in der Welt", erklärte Karas am Vormittag im Europäischen Parlament in Straßburg.

"Ich hoffe, dass die neue Minsker Vereinbarung ernster genommen wird als das erste Minsker Protokoll vom September des letzten Jahres", so Karas.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Othmar Karas MEP, Tel.: +32-2-28-45627,
othmar.karas@ep.europa.eu
Daniel Köster M.A., EVP-Pressedienst, Tel.: +32-487-384784,
daniel.koster@ep.europa.eu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0002