Junge Wirtschaft Wien präsentiert Forderungspaket

Wien (OTS) - Die Junge Wirtschaft Wien präsentierte heute ihre konkreten Forderungen an die Politik: Steuerliche Entlastung von UnternehmerInnen durch Anreize beim Carsharing, praktikable Modelle zur MitarbeiterInnenbeteiligung und Reformen in der Lehrlingsausbildung sollen die Wiener Wirtschaft wieder ankurbeln.

Gerade in Wien nutzen immer mehr UnternehmerInnen Carsharing zur Organisation ihres Arbeitsalltags. "Geringe Kosten, unkomplizierte Nutzung, positive Umweltbilanz und der Entfall der unternehmensfeindlichen Wiener Parkpickerlregelung machen Carsharing für uns relevant. Darum setzen wir uns dafür ein, dass sämtliche Kosten für Registrierung und Nutzung von Carsharing bei betrieblichen Fahrten der UnternehmerInnen und ihren MitarbeiterInnen in voller Höhe vorsteuerabzugsberechtigt werden", ist Jürgen Tarbauer, Vorsitzender der Jungen Wirtschaft Wien, von der Entlastung für UnternehmerInnen überzeugt.

Damit sich heimische Klein- und Mittelunternehmen im Wettbewerb um die besten MitarbeiterInnen durchsetzen können, soll es zur Ausarbeitung praktikabler Modelle zur MitarbeiterInnenbeteiligung kommen. Zurzeit stehen hierfür pro Jahr und Unternehmen 1.490 Euro zur Verfügung - Beträge darüber hinaus sind in voller Höhe einkommens- und kapitalertragssteuerpflichtig. Die Vielzahl an steuer-, sozial- und arbeitsrechtlichen Richtlinien und die Mehrkosten für Steuer- und Rechtsberatung machen Beteiligungsmodelle zusätzlich unattraktiv. Darum setzt sich die Junge Wirtschaft Wien für eine Erhöhung dieses jährlichen Freibetrages auf 15.000 Euro ein. Das Team rund um Jürgen Tarbauer will mit ArbeitnehmerInnen-Vertretern ein Konzept zur Entbürokratisierung erarbeiten. Das Ziel: KMUs können Beteiligungsmodelle effizienter umsetzen, die Partnerschaft zwischen UnternehmerInnen und ArbeitnehmerInnen wird dadurch gekräftigt und der Wirtschaftsstandort nachhaltig gestärkt.

Um die Attraktivität und die Qualität von Lehrberufen weiter zu fördern und den Wiener Unternehmen die besten Fachkräfte zur Verfügung zu stellen, setzt sich die Junge Wirtschaft Wien ebenfalls für Reformen innerhalb der Lehrlingsausbildung ein. Es soll die Möglichkeit geben, die eigenen Schwerpunkte im Einvernehmen mit dem Lehrausbildungsbetrieb individueller zu setzen, bis hin zur Möglichkeit eine fächerübergreifende Lehre mit Spezialmodulen aus anderen Lehrberufen zu absolvieren. Die Förderung für Ausbildungsverbünde soll auf 2.000 Euro pro Lehrling verdoppelt werden. Außerdem setzt sich die Junge Wirtschaft Wien für die bundesländerübergreifende Wahl der Berufsschule durch den Lehrbetrieb ein, sodass dieser aus den verschiedenen Angeboten der Berufsschulen, die für ihn passende auswählen kann.

Überalterung: Raus aus der Komfortzone in allen Bereichen

"Steuerliche Entlastung und die Sicherung der besten MitarbeiterInnen und Fachkräfte sind die derzeit wichtigsten Themen für die Wiener JungunternehmerInnen. Wir wollen zeigen, dass gründliche Reformschritte hier merkliche Entlastung bringen können und es notwendig ist, dass wir die gesetzlichen Normen an die Bedürfnisse von heute anpassen" so Tarbauer abschließend.

Über die Junge Wirtschaft Wien

Die Junge Wirtschaft Wien ist eine überparteiliche, freiwillige und ehrenamtliche Gemeinschaft von jungen UnternehmerInnen, Führungskräften, GründerInnen und unternehmerisch denkender Menschen zwischen 18 und 40 Jahren. In Wien sind aktuell rund 3.500 Mitglieder aktiv - verteilt über alle Branchen. Mit dem Motto "Überalterung:
Raus aus der Komfortzone" hat sich Jürgen Tarbauer, Vorsitzender der Jungen Wirtschaft Wien, den Abbau von überalteten Normen, die Verjüngung wirtschaftspolitischer Strukturen sowie die Schaffung bestmöglicher Bedingungen für Wiener JungunternehmerInnen vorgenommen.
Im Rahmen der Wirtschaftskammer Wien setzt sich die Junge Wirtschaft Wien im Sinne ihres Auftrags: "Interessenvertretung - Service -Netzwerk" für junge UnternehmerInnen und ihre Tätigkeiten ein. Mehr Informationen unter: www.jungewirtschaft.at/wien

Rückfragen & Kontakt:

Junge Wirtschaft Wien
Jürgen Tarbauer
Vorsitzender
Tel.: +43 (0)676/77 66 499
jungewirtschaft@wkw.at
www.jungewirtschaft.at/wien

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HIM0001