FPÖ-Steger: Jugendarbeitslosigkeit in Österreich bekämpfen

Wien (OTS) - "Es reicht! Die Jugendarbeitslosigkeit erreicht ein Rekordniveau und Märchenerzähler Rudolf Hundstorfer hat dem nichts entgegenzusetzen", zeigt sich die freiheitliche Jugendsprecherin NAbg. Petra Steger entsetzt. Jedes Monat wird erneut der Bevölkerung und damit auch Österreichs Jugend, das mittlerweile allseits bekannte Märchen der "zukünftigen Arbeitsmarktverbesserung" aufgetischt.

Erst diese Woche hat die EU-Kommission bekanntgegeben, dass man besonders gebeutelten Mitgliedsstaaten bei der Bekämpfung der Jugendarbeitslosigkeit schneller helfen möchte. Schon in diesem Jahr soll es dafür eine vorgezogene Finanzspritze geben. "Herr Hundstorfer, nicht nur die Länder im Süden Europas sind von Rekordarbeitslosigkeit betroffen, auch bei uns in Österreich geht es weiter bergab. Wann werden Sie sich endlich bei Ihren Freunden in Brüssel stark machen, damit auch Österreich nicht weiter durch die Finger schauen muss. Österreich wird zwar als Super-Nettozahler geduldet, aber die großen EU-Profiteure sind wo anders zu finden ", so Steger.

Dem Sender Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) hat Hundstorfer erst Anfang Jänner mittgeteilt, dass die Auszahlung von Geldern für die Beschäftigungsinitiativen durch zu hohe Antragshürden, fehlende politische Willenskraft und fehlende Zahlungskraft der EU-Kommission gebremst werden würde."Anscheinend werden nun doch seitens der EU-Kommission Gelder zur Bekämpfung der Jugendarbeitslosigkeit zur Verfügung gestellt. War vielleicht nur Österreich in den vergangenen Jahren nicht fähig, Gelder die ihnen zustehen würden, auch tatsächlich einzufordern", fragt sich die freiheitliche Jugendsprecherin.

"Die Weihnachts- und Semesterferien sind vorbei, es ist daher höchste Zeit aus dem politischen Winterschlaf zu erwachen und sich dem Problem der "steigenden Jugendarbeitslosigkeit" endlich ernsthaft anzunehmen", fordert Steger.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
Tel.: 01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at

http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0008