FP-Mahdalik: Lichtermeer 2.0 oder die rote Jagd nach kostenlosen Grabkerzen

Arbeitsgruppe "Freibier bis 2025" hat sich ebenfalls konstituiert

Wien (OTS/fpd) - Der umtriebige Organisator des Niemetz-Flashmobs scheint auf Grund des durchschlagenden Erfolges für ihn - das Mitglied der SPÖ-Sektion 32 bekommt zehn Jahre lang gratis Schwedenbomben - aufgezuckert und auf den Geschmack gekommen zu sein. Jedes Jahr neun Lichtermeere dürften dem eventuell an einer Friedhofsgärtnerei Beteiligten ein Jahrzehnt kostenlose Grabkerzerln einbringen, die dann mit 100%igem Gewinn an arglose Muatterln verhökert werden könnten. "Wie man an Freibier mit wahlweise einem kleinen Gulasch oder Würsteln mit Saft und zwei Semmerln bis 2025 kommt, ist ebenfalls Gegenstand intensiven Brainstormings im Wildganshof", beruft sich der Wiener FPÖ-LAbg. Toni Mahdalik auf Ohrenzeugenberichte beim Wirten am Eck. (Schluss)otni

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Wien
4000/81747

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0002