Wien-Lobau: Sprengung einer Fliegerbombe

Wien (OTS) - Heute wurde von einem Förster in der Lobau (22.) ein Kriegsrelikt aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt. Es handelte sich um eine 250kg schwere amerikanische Fliegerbombe. Nach der Absperrung des Geländes durch ca. 100 Polizisten wurde vom Entminungsdienst des Bundesheeres gegen 13:00 Uhr eine kontrollierte Sprengung der Bombe durchgeführt. Der Flugverkehr über dem betroffenen Gebiet musste zu diesem Zeitpunkt kurzfristig eingestellt werden. Bei der Sprengung wurde niemand verletzt.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Thomas Keiblinger
Tel.: 31310 72105
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0004