ORF III am Wochenende: "Auf den Spuren von Churchill" in der "zeit.geschichte" und "Erlebnis Bühne" zum Wiener Opernball

Außerdem: Rossinis "Le comte Ory" mit Diana Damrau und Juan Diego Flórez

Wien (OTS) - Sir Winston Churchill, auf Fotos oft mit Zylinder und Zigarre abgebildet, ist Großbritanniens bedeutendster Staatsmann und eine Ikone des 20. Jahrhunderts. Anlässlich seines 50. Todestags widmet ORF III Hitlers großem Gegenspieler am Samstag, dem 7. Februar 2015, den "zeit.geschichte"-Themenabend und zeigt den in HD produzierten Doku-Dreiteiler "Auf den Spuren von Churchill" aus dem Jahr 2008 in österreichischer Erstausstrahlung. Churchills Enkelin Celia Sandys, Buchautorin und TV-Moderatorin, geht in der dreiteiligen Dokumentation den privaten Seiten des Politikers nach und beleuchtet in: "Die ersten Jahre" (20.15 Uhr), "Der Staatsmann privat" (21.00 Uhr) und "Der Künstler" (21.50 Uhr) den Stellenwert von Reisen, Malerei und Literatur im Leben ihres Großvaters.

Einmal im Jahr verwandelt sich die Wiener Staatsoper in den wohl berühmtesten Ballsaal der Welt. Zur Einstimmung auf den Wiener Opernball, der dieses Jahr am Donnerstag, dem 12. Februar, stattfindet (ORF 2 steht an diesem Abend ab 20.15 Uhr ganz im Zeichen des Events), gestaltet ORF III am Sonntag, dem 8. Februar, einen Teil des "Erlebnis Bühne"-Abends im Zeichen des Traditionsballs. Um 18.35 Uhr zeigt "Operette sich wer kann" eine Verfilmung der bekannten Operette "Der Opernball" aus dem Jahr 1939 mit Marte Harell, Paul Hörbiger und Theo Lingen in den Hauptrollen. Im Hauptabend präsentiert "Erlebnis Bühne" danach um 20.15 Uhr ein Potpourri der künstlerischen Höhepunkte des Opernballs aus den vergangenen Jahren. "Der Opernball - die schönsten Momente" zeigt Gesangsauftritte von Elina Garanca, Anna Netrebko, Valentina Nafornita, Ildikó Raimondi, José Carreras, José Cura, Ramón Vargas, Adrian Eröd und vielen mehr.

Barbara Rett präsentiert schließlich um 21.25 Uhr in "Erlebnis Bühne" mit Gioachino Rossinis "Le comte Ory" eine Opernrarität des 19. Jahrhunderts, erfolgreich wiederbelebt von Diana Damrau als Comtesse Adèle, Juan Diego Flórez als Graf Ory und Joyce DiDonato als Page Isolier in einer Inszenierung der Metropolitan Opera aus dem Jahr 2011 unter der musikalischen Leitung von Maurizio Benini und der Regie von Bartlett Sher.

Der "zeit.geschichte"-Samstag im Detail: "Auf den Spuren von Churchill"

Zweimal wurde Winston Churchill zum Premierminister gewählt, ab 1940 führte er Großbritannien durch den Zweiten Weltkrieg. Doch Churchill war nicht nur ein begnadeter Politiker: Er begeisterte sich auch für Reisen in exotische Länder und war ein begabter Maler und Schriftsteller, der 1953 sogar den Nobelpreis für Literatur erhielt. Die privaten Facetten des Staatsmanns beleuchtet seine Enkelin Celia Sandys in einer dreiteiligen Dokumentation. Die Recherche beginnt in "Die ersten Jahre" (20.15 Uhr) in der Militärakademie Sandhurst, aus der Churchill ausschied, um Soldat und Kriegsberichterstatter zu werden, eine Karriere, die ihn auf den Schlachtfeldern der kubanischen Revolution von 1895 beinahe das Leben kostete. Auch in Südafrika begibt sich die Enkelin auf die Spuren ihres Großvaters, der nach seiner Gefangennahme und Flucht im zweiten Burenkrieg öffentlichen Ruhm erlangte. Im zweiten Teil, "Der Staatsmann privat" (21.00 Uhr), reist Celia Sandys auf den Spuren ihres Großvaters durch die Vereinigten Staaten und Ägypten, bevor sie sich in "Der Künstler" (21.50 Uhr) schließlich der letzten Phase Churchills Leben widmet, in dem Reisen, Freunde, Malerei und Schriftstellerei immer größere Bedeutung einnahmen.

ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) stellt alle ORF-III-Sendungen, für die entsprechende Lizenzrechte vorhanden sind, als Live-Stream und als Video-on-Demand bereit.

Das gesamte TV-Angebot des ORF - ORF eins, ORF 2, ORF III sowie ORF SPORT + - ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0005