"Orientierung" am 8. Februar: Gedenken in Oberwart

Erinnerungen an Attentat auf Roma-Siedlung

Wien (OTS) - Christoph Riedl-Daser präsentiert im in HD produzierten ORF-Religionsmagazin "Orientierung" am Sonntag, dem 8. Februar 2015, um 12.30 Uhr in ORF 2 folgende Beiträge:

Franziskus ohne Gefolgschaft? Reform-Widerstand in der Kurie?

Mit ungewöhnlich deutlichen Worten - einer äußerst kritischen Reflexion über Funktion und Wesen der römischen Kurie - ließ Papst Franziskus beim traditionellen Weihnachtsempfang für die leitenden Mitarbeiter des Vatikans aufhorchen: Von 15 "Krankheiten" sprach er, vor denen auch die Kurie nicht gefeit sei - von "geistigem Alzheimer", Rivalität, Eitelkeit, Geschwätzigkeit, übertriebener Unterwürfigkeit gegenüber Vorgesetzten, Karrieredenken, Planungswut, Abschottung, ungenügender Kooperation, Gewinnstreben, theatralischer Strenge und sterilem Pessimismus. In der Öffentlichkeit fand die Brandrede des Papstes viel Widerhall. Reaktionen aus der Kurie: vor allem betretenes Schweigen. Und einmal mehr scheint deutlich zu werden: Papst Franziskus erhält viel Zustimmung von einfachen Gläubigen, Respekt auch von vielen Nichtkatholiken. Im Kreis seiner engsten Mitarbeiter hingegen - auch von Kurienkardinälen - trifft der Pontifex verstärkt auf Widerstand. Im "Orientierung"-Schaltgespräch mit Christoph Riedl-Daser: ORF-Korrespondentin Mathilde Schwabeneder.

Judenhass im Klassenzimmer? Wiener Saudi-Schule in Turbulenzen

Institutionen in Österreich, die mit dem Königreich Saudi-Arabien in Verbindung stehen, sind in den vergangenen Wochen verstärkt in den Brennpunkt des Interesses gerückt: So erging es dem KAICIID - dem König-Abdullah-Zentrum für interreligiösen und interkulturellen Dialog -, aber auch der bisher weniger bekannten "Saudi School of Vienna". Anlass der Aufregung um die Privatschule: ein Bericht des Magazins "News", in dem behauptet wird, an der saudischen Schule sei ein Lehrbuch mit antisemitischem Inhalt in Verwendung. Dafür lägen Belege vor, so "News" sinngemäß. "Stimmt nicht", sagt der Direktor. Was er nicht abstreitet: Probleme mit dem Wiener Stadtschulrat. Dem nämlich hat man wichtige Unterlagen wie den Namen des Direktors und eine Auflistung der Namen von Lehrern der Schule nicht termingerecht übermittelt. Der Saudi-Schule droht die Schließung, berichtet Klaus Ther.

Gedenken in Oberwart: Erinnerungen an Attentat auf Roma-Siedlung

Mit einer Gedenkfeier und einem Lichterzug haben am vergangenen Mittwoch in Oberwart im Burgenland mehrere hundert Menschen - unter ihnen auch zahlreiche Spitzenpolitiker und Kirchenvertreter - der vier Roma gedacht, die vor 20 Jahren bei einem Rohrbomben-Attentat ums Leben gekommen sind. Organisatoren der Veranstaltung waren Roma-Vereine und das Referat für ethnische Gruppen der Diözese Eisenstadt, das sich seit 1995 - damals unter Bischof Paul Iby - um seelsorgliche Belange für Roma und Sinti kümmert. Aber auch im Kampf gegen immer noch existierende Klischees und Vorurteile möchte man dort aktiv bleiben - und weiter auf dem Weg, die ethnische Minderheit zu stärken und sie dazu zu motivieren, "die Stimme zu erheben, um für sich selbst zu sprechen". Ein Bericht von Peter Beringer.

Die Sendung ist nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage auf der Video-Plattform ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) als Video-on-Demand abrufbar.

Das gesamte TV-Angebot des ORF - ORF eins, ORF 2, ORF III sowie ORF SPORT + - ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0004