Gesund und geschmackvoll: Von der Kraft der Zirbe

ORF-Landwirtschaftsmagazin "Land und Leute" am Samstag, 14. Februar 2015 um 16.30 Uhr in ORF 2

St. Pölten (OTS) - Zirben zählen zu den widerstandsfähigsten und besonders belastbaren Bäumen. Gerade im steirischen Zirbenland in der Obersteiermark machen sich das immer mehr Betriebe zunutze: Hier hat man sich zum einen auf die Herstellung von Betten aus Zirbenholz spezialisiert, die wissenschaftlichen Studien zufolge besseren und gesünderen Schlaf ermöglichen. Zum anderen wird Zirbenöl produziert -es macht die Atemwege frei, ist durchblutungsfördernd, hilft gegen Schlaflosigkeit sowie bei mentaler Erschöpfung, wird bei Saunaaufgüssen und in der Kosmetik verwendet.

Dazu wird aus Zirbe auch Tee und Schnaps erzeugt - und nicht zuletzt bietet das Holz Hobbykünstlern vielfältige Verarbeitungsmöglichkeiten wie etwa für eine Füllfeder aus Zirbenholz, den so genannten "Zir-Pen".

*Weitere Themen der aktuellen "Land und Leute"-Ausgabe:

Bauer als Unternehmer.
Um den Betrieb erfolgreich bewirtschaften zu können, brauchen Landwirte neben fachspezifischen Kenntnissen auch unternehmerische Fähigkeiten. In den landwirtschaftlichen Fachschulen, wie zum Beispiel in Phyra in Niederösterreich, wird dieses Wissen vermittelt.

Mit dem Schlitten ins Tal.
Käse, der im Winter vom Käsekeller auf 1800 Meter Seehöhe mittels Schlitten in die Hotels der Region geliefert wird, ist eine Rarität:
In Damüls im Hinteren Bregenzerwald reifen auf der Alpe Uga gerade jetzt 300 Laibe dieses Alpkäses.

Kaviar aus Österreich.
In Steyrling in Oberösterreich wird "echter" Kaviar am Rande des Nationalparks Kalkalpen produziert: Die Sibirischen Störe, aus denen dieser "Alpenkaviar" gewonnen wird, schwimmen im kristallklaren Quellwasser aus den Bergen.

Ballspenden mit Geschichte.
Eine Sammlung von 3.000 Ballspenden aus der Zeit von 1843 bis 1914 gibt Zeugnis einer längst vergangenen Ballkultur. Sie zeigt, wie aufwändig diese Damenspenden gestaltet wurden - darunter auch technische Meisterwerke in Miniaturform und allerlei Kuriositäten.

Rückfragen & Kontakt:

ORF Landesstudio Niederösterreich
Mag. Michael Koch
02742/2210 23754
michael.koch@orf.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NOA0001