Bezirksmuseum 22: Teddybären-Schau endet am Sonntag

Wien (OTS) - Seit Ende November wird im Bezirksmuseum Donaustadt (22., Kagraner Platz 53/54) die Sonder-Ausstellung "Komm schau her -hier dreht sich alles um den Teddybär" gezeigt. Nun geht die gut besuchte Schau im Zeichen von Meister Petz zu Ende: Nur noch am Sonntag, 8. Februar, können Groß und Klein im Museum im "Alten Feuerwehrhaus" über 100 liebe Bären in unterschiedlichen Ausführungen und Größen sowie diverse Gegenstände in Bären-Form oder mit Bären-Dekorationen bewundern. Geöffnet ist das Museum an dem Tag von 10.00 bis 12.00 Uhr. Der Eintritt ist kostenlos. Auskünfte: Telefon 203 21 26.

Die netten pelzigen Geschöpfe stammen aus aller Welt (Amerika, England, Frankreich, Deutschland, etc.). Von einem zotteligen "Fischer" bis zum Hut und Mantel tragenden Tierchen trifft man im Bezirksmuseum Donaustadt verschiedenste, fein herausgeputzte Brummbären aus Fell, Stoff und sonstigem Material. Einschlägige Bücher und die Doku "Wie ein Bär entsteht..." komplettieren die Präsentation. Sämtliche Bären, darunter ein rund 90 Jahre altes Exemplar, sind Leihgaben von Sammlern. Fragen wegen der Schau beantwortet das ehrenamtlich tätige Bezirkshistoriker-Team (Leiter:
Helmut Just) per E-Mail: bm1220@bezirksmuseum.at.

Allgemeine Informationen:
Bezirksmuseum Donaustadt:
www.bezirksmuseum.at

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Oskar Enzfelder, Stadtredaktion
Tel.: 01 4000-81057
oskar.enzfelder@wien.gv.at
www.wien.gv.at/rk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0004