Hannes Reichelt gewinnt Gold im Super-G: Sportminister Klug gratuliert

Zweite Medaille für Österreich

Wien (OTS) - Zweiter Bewerb und zweite Medaille - das ist vorläufige Bilanz des ÖSV bei der Ski-WM in Vail. Nach Anna Fenninger holte Hannes Reichelt die Gold-Medaille im Super-G der Herren. Silber ging an Dustin Cook (CAN) und Bronze an Adrien Theaux (FRA).

Sportminister Gerald Klug gratuliert: "Es freut mich sehr, dass Hannes Reichelt nach dem verletzungsbedingten Fehl bei Olympia nun bei der WM ganz vorne dabei ist. Das heutige Ergebnis des gesamten Teams zeigt, dass alle österreichischen Läufer Medaillenchancen bei den nächsten Rennen haben. Daher wünsche ich unserem Team alles Gute für die weiteren Bewerbe."

Der 34-jährige Salzburger Hannes Reichelt gewann das erste Mal zwei Medaillen bei der Juniorenweltmeisterschaft 2000 und wurde fünf Jahre später Europacup-Gesamtsieger. Seine erste Medaille bei Großereignissen holte er bei der Weltmeisterschaft 2011 mit Silber im Super-G. Nach einem schweren Bandscheibenvorfall startete Reichelt wieder gut in die Saison 2014/15 und gewann bereits am 6. Dezember den Super-G in Beaver Creek.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport
Kommunikation / Presse
Tel.: +43 664-622-1005
presse@bmlvs.gv.at
http://www.bundesheer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLA0002