FPÖ-Kickl: ÖVP-"Evolution": Parteimitglieder sind von ihrer "Volks"-Partei enttäuscht

"98 Prozent wollten an der zukünftigen Ausrichtung der ÖVP gar nicht mehr mitwirken. Entscheidende Fragen - Stichwort Islam - hat die ÖVP ihren Mitgliedern erst gar nicht gestellt"

Wien (OTS) - "98 Prozent der ÖVP-Parteimitglieder sind von ihrer "Volks"-Partei offenbar so enttäuscht, dass sie an deren zukünftiger Ausrichtung gar nicht mehr mitwirken wollen. Oder sie kennen ihre Partei einfach zu gut und denken pragmatisch: Die ÖVP fällt sowieso bei jeder Gelegenheit um und macht das Gegenteil dessen, was sie versprochen hat. Wozu also noch über irgendetwas abstimmen", sagt heute FPÖ-Generalsekretär NAbg. Herbert Kickl in Zusammenhang mit den Ergebnissen der ÖVP-Mitgliederbefragung.

Angeführt werde das "Heer der Hoffnungslosen" offenbar vom ÖVP-Generalsekretär selbst: "Obwohl nur zwei Prozent der Mitglieder an der Umfrage teilgenommen haben, hatte Blümel nach eigenen Worten 'eine wesentlich niedrigere Erwartungshaltung", so Kickl. Auch die Frage nach der Meinung der Mitglieder zum Mehrheitswahlrecht sei Ausdruck des tiefsten Pessimismus: "Das ist der x-te Vorstoß der ÖVP - dieses Mal getarnt als Mitgliederbefragung - sich die Wahlkreise so herzurichten, dass sie irgendwie noch zu Mehrheiten kommt. Wenn die Wähler die ÖVP nicht mehr wählen, will man die Landkarte der Wahlkreise neu zeichnen, damit es am Ende doch passt. Dieses Herumdilettieren am 'offenen Verfassungsherzen' kommt für uns nicht in Frage", so Kickl.

Ganz entscheidende Fragen habe die ÖVP ihren Mitgliedern gar nicht gestellt: "Man hätte die Mitglieder fragen müssen, ob sie wie die ÖVP-Führung der Meinung sind, dass der Islam zu Österreich gehört. Ob sie wie die Parteigranden auch dafür sind, dass Kinder nicht mehr das Recht auf Vater und Mutter haben, sondern zwei Mütter oder zwei Väter reichen müssen. Diese Antworten hätte ich gern gesehen", so Kickl.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
Tel.: 01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at

http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0008