Köstinger: Starke Zahlen der Bewertungsphase bestätigen Durchschlagskraft von "Evolution Volkspartei"

12.835 ausgefüllte Fragebögen aus der Bewertungsphase – Breite Beteiligung zeigt Interesse an aktiver politischer Partizipation und Mitgestaltung – Die Volkspartei ist gemeinsam mit ihren Mitgliedern am Puls der Zeit

Wien, 5. Februar 2015 (ÖVP-PD) "Die Zahlen der mit 31. Jänner abgeschlossene Bewertungsphase von 'Evolution Volkspartei' bestätigen die Durchschlagskraft unserer Bewegung zur Weiterentwicklung der ÖVP", unterstreicht ÖVP-Bundesparteiobmann-Stellvertreterin und Europaabgeordnete Elisabeth Köstinger die hohe Beteiligung mit 12.835 on- und offline eingesendeten Fragebögen. Bereits die Zahlen der Einmelde- und Diskussionsphase, an der sich knapp 4.000 Bürgerinnen und Bürger beteiligt und rund 3.000 Vorschläge und Ideen eingebracht hatten, die in den 39 Fragestellungen an die Mitglieder abgebildet worden sind, seien ein deutlicher Beleg für das Bedürfnis nach aktiver politischer Partizipation gewesen. "Die konkreten Fragen an die Mitglieder der Volkspartei haben Bereiche thematisiert, die in der ersten Phase
von 'Evolution Volkspartei' mitunter sehr kontrovers diskutiert worden sind, so die ÖVP-Bundesparteiobmann-Stellvertreterin, die hervorhebt: "Dass sich nun beispielsweise mehr als die Hälfte der Teilnehmer der Bewertungsphase für eine verstärkte Einbindung von Frauen in die Volkspartei ausgesprochen haben, ist ein Signal dafür, dass wir gemeinsam mit unseren Mitgliedern am Puls der Zeit sind. Auch die Stärkung des Persönlichkeitswahlrechts durch Vorzugsstimmen wird deutlich bejaht." ****

Die breite Beteiligung an der Bewertungsphase habe einmal mehr gezeigt, dass das Angebot, die Volkspartei mitzugestalten, angenommen worden sei. Köstinger: "Das tolle Interesse an 'Evolution Volkspartei' ist zugleich ein persönlicher Erfolg von ÖVP-Generalsekretär Gernot Blümel. Dem Motto 'Zuhören. Verstehen. Umsetzen.' folgend, hat die ÖVP den transparentesten Programmprozess initiiert, den eine politische Partei in Österreich bislang gestartet hat." Die Ergebnisse der Bewertungsphase werden
im nächsten Schritt, dem "Umsetzen", die Grundlage für konkrete Vorschläge für ein neues Grundsatzprogramm und ein überarbeitetes Organisationsstatut bilden, über das im Rahmen des Bundesparteitags am 12. und 13. Mai abgestimmt werden wird.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien,
Tel.:(01) 401 26-620; Internet: http://www.oevp.at,
www.facebook.com/volkspartei, www.twitter.com/oevp

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0007