Operngast nach Widerstand gegen die Staatsgewalt festgenommen

Wien (OTS) - Am 4.2.2015 nahm ein Operngast in der Mittelloge Platz und verfolgte aufmerksam eine Ballett-Premiere. Einer Opernangestellten war der Mann sofort aufgefallen, da er nicht zum ersten Mal in dieser Loge Platz genommen hatte, ohne dafür eine gültige Karte zu haben. Es wurde zunächst das Ende der Vorstellung abgewartet und dann die Polizei verständigt. Die Beamten forderten den Mann zur Ausweisleistung auf. Dieser ignorierte die Anweisung und eilte schnellen Schrittes davon. Im Gustav Mahler Saal standen die Einsatzkräfte dem Unbekannten erneut gegenüber. Erbost beschimpfte er die Polizisten, ballte die Faust und schlug zu. Dann wurde auch diese Vorstellung beendet und der 63-Jährige festgenommen. Zwei Beamte wurden leicht verletzt.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Roman HAHSLINGER
Tel.: +43 1 31310 72115
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0004