Strache/Gudenus: 73 Meter-Turm - "Eislaufverein-Neu" darf UNESCO-Welterbe nicht gefährden!

Intercont-Höhe darf nicht überschritten werden

Wien (OTS) - Volle Unterstützung für die engagierte "Initiative Stadtbildschutz" kommt erneut vom Wiener FPÖ-Obmann Heinz-Christian Strache und FPÖ-Klubobmann Mag. Johann Gudenus. "Im Rathaus werden beim geplanten 73 Meter-Turm am Heumarkt zwar noch Nebelgranaten geworfen, Rot-Grün dürfte intern jedoch schon längst beschlossen haben, den UNESCO-Welterbestatus der Inneren Stadt für das Luxusprojekt aufs Spiel zu setzen", kritisieren die Freiheitlichen.

Die Sanierung und Attraktivierung des Wiener Eislaufvereins sei zwar auch der FPÖ seit Jahren ein Herzensanliegen, ohne Rücksicht auf den wichtigen Stadtbildschutz darf jedoch nicht vorgegangen und über die Bevölkerung drübergefahren werden. "Das 45 Meter hohe Intercont muss für die rot-grüne Stadtregierung daher Richtschnur für die künftige Flächenwidmung auf diesem Areal sein", betonen Strache und Gudenus. (Schluss)otni

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Wien
4000/81747

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0003