"matinee" zeigt Highlight der Mozartwoche 2015: Bartabas' Pferdeballett mit Auftaktdoku über Académie équestre de Versailles

Am 8. Februar ab 9.05 in ORF 2

Wien (OTS) - Anlässlich des ersten Österreich-Gastspiels des berühmten französischen "Pferde-Choreographen" Bartabas und seines Teams, der "Académie équestre de Versailles", steht die "matinee" am Sonntag, dem 8. Februar, ganz im Zeichen der spektakulären Pferdekünstler und ihrer edlen Rössern, die bei der Salzburger Mozartwoche 2015 für ausverkaufte Vorstellungen sorgten. Den Auftakt zum ORF-Kulturvormittag, durch den Clarissa Stadler führt, macht um 9.05 Uhr in ORF 2 die Dokumentation "Die Pferdeakademie von Versailles", die Einblick in das Wirken der einzigartigen Institution gibt. Anschließend, um 10.05 Uhr, steht "Aus der Felsenreitschule Salzburg: Davide penitente als Pferdeballett" auf dem Spielplan.

"Die Pferdeakademie von Versailles" (9.05 Uhr)

Im Jahr 2013 beging die berühmte Pferdeakademie von Versailles ihr zehnjähriges Bestehen. Die von Bartabas gegründete Institution ist einzigartig in der Welt: hier sind Kunst, Lernen, Arbeit und Gemeinschaftsleben untrennbar miteinander verbunden. Ihren Sitz hat die diese im Marstall des Schlosses von Versailles. Ein paar wenige ausgewählte Schüler, hauptsächlich Frauen, werden hier in die Geheimnisse der Reitkunst eingeweiht und lernen, sie mit anderen Künsten wie Gesang, Tanz, Fechten und japanischem Bogenschießen zu einem Gesamtkunstwerk zu verbinden. Aus Anlass einer Reihe von Auftritten der Académie équestre de Versailles im Juni 2013 in der Pariser Villette filmte Regisseur Jackie Bastide ein Jahr lang hinter den Kulissen. Eine einzigartige Gelegenheit, die Akademie, die Philosophie ihres Gründers und die bedingungslose Liebe der "Amazonen" zu ihren Pferden aus nächster Nähe zu erleben.

"Aus der Felsenreitschule Salzburg: 'Davide penitente' als Pferdeballett" (10.05 Uhr)

Die erst vergangenen Sonntag zu Ende gegangene Mozartwoche 2015 hat Mozarts Kantate "Davide penitente" einem einzigartigen Meister seines Fachs zur szenischen Umsetzung anvertraut: dem "Pferde-Choreographen" Bartabas und seinem Team der Académie équestre de Versailles. Die Kunst Bartabas' lässt sich kaum kategorisieren - Pferde und Menschen, Musik, Bewegung, Licht und Kostüme verbindet er zu poetischen Gesamtkunstwerken; im deutschsprachigen Raum bisher kaum zu erleben, könnte hingegen anderswo die Anerkennung kaum größer sein. In jüngerer Vergangenheit hat sich Bartabas mit Werken von Strawinsky und Bach intensiv auseinandergesetzt. In der Felsenreitschule hat er jene Stars auf neue Art ins Rampenlicht gestellt, für die diese einzigartige Stätte vor mehr als drei Jahrhunderten errichtet worden ist: die Pferde.
Der ORF zeigt eine Aufzeichnung des Pferdeballetts zu "Davide penitente", für die Bildregie zeichnet Andi Sommer verantwortlich.

Die "matinee" ist nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage auf der Video-Plattform ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) als Video-on-Demand abrufbar.

Das gesamte TV-Angebot des ORF - ORF eins, ORF 2, ORF III sowie ORF SPORT + - ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0003